Justice League - Ein neuer Anfang :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
12.12.2018, 03:30 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Donnerstag, 15. August 2002 (3593 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Unterhaltsames Superhelden-Team



Justice League - Ein neuer AnfangSchon mal was von Booster Gold gehört? Oder wisst ihr, wer der Blue Beetle ist und was er kann? Und sagt euch der Name Guy Gardner irgendetwas? Nein? Wundert mich nicht wirklich, die drei waren auch mir bis eben kein Begriff. Aber der JLA bzw. der Justice League seid ihr ja vielleicht mal begegnet und dann wisst ihr, dass sich in dieser Gruppe immer Superhelden zusammenschließen um Gutes zu tun und gemeinsam das Böse zu bekämpfen.

Und die von mir Genannten gehören wie noch ein paar andere Superhelden zu der Gruppe, mit der man Mitte der 80er versuchte die JLA wiederzubeleben. Das größte Problem das die Macher um Andrew Helfer hatten war, dass ihnen aus den verschiedensten verlagsinternen Gründen die meisten bekannten Superhelden nicht zur Verfügung standen. Superman war tabu (abgesehen von wenigen sehr kurzen Gastauftritten), Wonder Woman ging auch nicht und auch der Flash durfte diesem Team nicht angehören.



Justice League - Ein neuer AnfangDa man den Schwerpunkt der Stories nicht auf bekannte Charaktere setzen konnte (bevor ich's vergesse: Batman ist dabei und er leitet den undisziplinierten Haufen), entschied man sich also zu einem anderen Ansatz: Die Beziehungen der Helden untereinander wurden in den Mittelpunkt gesetzt. Zwar gab es auch herausfordernde Gegner die besiegt werden mussten, aber hier konnte man endlich einen Blick hinter die Kulissen werfen und sehen, wie sich Superhelden verhalten, wenn sie unter sich sind. Und da ging es alle andere als zimperlich zu.



Aber die wichtigste Neuerung, die aus der DC-Ideenschmiede kam war, dass man die Helden witzig machte. Humor und Superhelden - Das hatte bis dahin kaum jemand zusammengepackt.



Justice League - Ein neuer AnfangUnd ich kann euch sagen, dass das Ganze auch nach 15 Jahren noch jede Menge Pep hat und richtig Laune macht. Schon lange nicht mehr hab ich so viele Superhelden-Seiten am Stück und mit solchen Vergnügen gelesen. Der Humor funktioniert fast immer, die Charaktere sind glaubhaft (soweit man Superhelden an sich nicht in Frage stellt) und die Beziehungen zwischen den Hauptfiguren sind ebenfalls gelungen.



Einziger Nachteil: Das Teil kostet über 20 Euro. Nicht viel darüber (45 Cent - warum hat man sich wohl nicht für die übliche Variante mit 19.90 entschieden? Seltsam!), aber immerhin drüber. Und eine solche Ausgabe fällt vielen heutzutage nicht mehr leicht und bei der Vielfalt auf dem Comic-Markt gibt man sein Geld schnell für Billigeres, aber nicht unbedingt Besseres aus. Ich kann also für Panini nur hoffen, dass die Rechnung aufgeht.



Und wenn euch diese Ausgabe zu teuer ist, dann müsst ihr es halt im Comicladen lesen. Oder ihr leiht es euch aus. Oder... aber schaut auf jeden Fall mal rein, wenn ihr euch auch nur halbwegs für Superhelden interessiert. (svl)



Justice League - Ein neuer Anfang
Justice League: Ein neuer Anfang

enthält: US-Justice League #1-6 & Justice League International #7

Plot & Panel-Aufteilung: Keith Giffen

Skript: J.M.DeMatteis

Zeichnungen: Kevin Maguire

Tusche: Terry Austin (#1) & Al Gordon (#2-7)

192 Seiten, Paperback

Panini Comics, 20.45 Euro (D), 21.80 Euro (A), 40.- sFr

Juli 2002


 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


Justice League - Ein neuer Anfang | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer