Green Arrow: Quiver :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.01.2018, 03:09 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1974
Tod von Bill Finger, der in den Anfangsjahren zusammen mit Bob Kane "The Batman" gestaltete

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Die aktuellen Comics Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 24
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Im Zauber der Wildnis

3sat-Dokumentarfilmpreis 2017

Tracy Anderson - TAVA Dance Party

"Auf Augenhöhe" gewinnt den Kindertiger 2017

Lewis - Der Oxford Krimi - Staffel 8

   

geschrieben von gruber am Mittwoch, 30. Januar 2002 (3198 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

The Queen is dead, long live the Queen!


cover #1Oliver Queen ist der Green Arrow. Einer der liberalsten, wenn nicht sogar kommunistischste amerikanische Superheld im DC Universum. Und Oliver Queen ist auch noch etwas, nämlich tot! Ja, richtig gelesen. So tot, wie Supermann es mal war.


Jaaa aber, werden jetzt vielleicht einige sagen, Supermann ist doch wieder von den Toten auferstanden. Genau!!! Und so wie Batmans gebrochenes Rückgrat Ihn nicht an einer fortgesetzten Verbrechensbekämpfung gehindert hat oder so wie Elektra auch weiterhin die knappsten Ninjamoden im Himalaja präsentieren kann, so kehrte auch der Green Arrow wieder zurück von den Toten, ohne dass er gleich in einem Crossover mit Lady Death spielen musste.

In der 10-teiligen Maxi-Mini-Serie - Quiver- erzählt uns Kevin Smith (Regisseur u.a. von Dogma und Autor u.a. von einigen guten Daredevil-Stories) mit Hilfe von Phil Hester (Bleistift) und André Parks (Tusche), dass man Helden wie Olli nicht so ohne weiteres ersetzen kann. Die Leserbrief-Reaktionen auf die Ankündigung der Serie waren durchweg überschwänglich positiv. Keiner wollte auf den in einem Bombenanschlag völlig verbrannten Bogenschützen verzichten.



Smith lässt Oliver Queen als Anachronismus zurückkehren. Ein DC-Superheld der späten 80er. Immer einen witzigen Witz auf den Lippen, immer um die Geheimidentität besorgt, trotz einer lächerlich kleinen Maske, nie darauf aus jemanden zu töten. Queen trifft auf eine durch und durch fremde Welt in der ihn Handys irritieren und alle Veränderungen, die sich zum Beispiel in seiner vermeintlichen Abwesenheit bei seinen Heldenkollegen ereigneten.



Alles ist in mit einem wunderbaren Witz geschrieben, der die Serie zu einem unbedingten Muß macht. Es ist köstlich zu sehen, wie der grüne Bogenschütze auf seine Umwelt reagiert und sie auf Ihn. Dabei bleibt es bis zuletzt interessant, wie Smith es erklärt, dass der wahre und wirkliche Oliver Queen (und kein Klon oder sonst was) wieder da ist.



Green Arrow: Quiver ist ein Highlight im Superhelden-Genre und sollte unbedingt bestellt werden! Am Besten natürlich im Original oder in der deutschen Ausgabe bei Panini. Die ersten 8 (von 10) Ausgaben sind schon bei uns draußen, enthalten immer ein US-Heft und kosten 3,10 Euro ungefähr genauso viel wie die amerikanischen Originale. Das hängt natürlich vom Umrechnungskurs eures Händlers ab, ob sich das finanziell tatsächlich lohnt. ;-) Rein comictechnisch lohnt es sich wie gesagt so oder so. (mg)



Green Arrow: Quiver

Text: Kevin Smith
Zeichnungen: Phil Hester (Bleistift) & André Parks (Tusche)

Je 22 Seiten, Heftformat

DC-Verlag (USA), je 2.50$

01/2001 bis 01/2002


 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von gruber


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


Green Arrow: Quiver | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer