Kojoten der Prärie :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
23.09.2018, 06:05 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1938
wurde Jean-Claude Mézières (Zeichner von Valerian & Veroniqe) geboren!

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Freitag, 25. Februar 2000 (4727 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Western Made in Europe



CoverJ.B.Bone ist ein gefährlicher Mann, auf den ein Kopfgeld ausgesetzt ist. Auf der Fluch vor den Jägern bekommt er unversehens Begleitung: ein kleiner taubstummer Junge hängt sich an seinen Rockzipfel und was Bone auch tut, er wird ihn nicht los. So ist er nicht mehr allein bei dem Versuch die Leiche seines besten Freundes nach Kaiser Rock, Montana zu befördern, wo sie neben der Geliebten des Toten begraben werden soll. So beginnt ein spannender neuer Western aus der Feder von Foerster und Berthet (Pin-Up).

"Kojoten der Prärie" hat mich angenehm überrascht. Ich hatte den Comic im Regal bei meinem Comic-Händler gesehen und weil mir das Cover und die Zeichnungen gefielen, mitgenommen. Aber neben den sehr guten Zeichnungen hat mir auch die Geschichte gefallen. Na ja, es ist nichts wirklich weltbewegendes, aber man bekommt genau das, was man von einem europäischen Western erwartet. Es gibt interessante Charaktere und recht viel Spannung, so z.B. bei einer Rettungsaktion in einem Fluss mit starker Strömung, die ganz ohne Worte auskommt und deshalb um so intensiver ist. Überhaupt hat es mir gut gefallen, dass der Comic textmäßig oft nur mit dem Notwendigsten auskommt. Die Doppelseite mit den Büffeln würde mit mehr Textblasen oder -feldern lange nicht so gut wirken.



BeispielGanz im Kontrast dazu mein Ausflug in die Welt der amerikanischen Western: Marvel hatte im Dezember und Januar einen Vierteiler mit dem Titel "Blaze Of Glory" im Programm. Als Fan dieses Genres habe ich mir die Serie bestellt und war ziemlich enttäuscht. Die Story war langweilig, die Zeichnungen strahlten überhaupt nichts aus und die Helden, die sich in dieser Welt tummelten, waren billige Karikaturen von Western-Klischees mit albernen Namen wie Kid Colt oder Outlaw Kid. Den Fehler, einen amerikanischen Western zu kaufen, mache ich bestimmt nicht wieder (zumindest nicht, wenn Marvel drauf steht), aber europäische Comics aus dieser Gattung werden bei mir immer ein Zuhause finden. (svl)



Kojoten der Prärie

Text: Philippe Foerster

Zeichnungen: Philippe Berthet

58 Seiten, Softcover

Salleck Publications, 24.80 DM/sFr, 180.- öS

Oktober 1999

 
verwandte Links

· mehr zu Western
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Western:
Zack 109 Überblick + Interviews


Kojoten der Prärie | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer