US-Comics im Mai 2000 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.07.2018, 08:49 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Mittwoch, 08. März 2000 (3102 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

GrendelDer neue Monat hat begonnen und der neue Previews-Katalog ist da. Also steht einem erneuten Ausblick auf die interessantesten Comics des US-Marktes nichts im Wege.


Los geht's wie immer mit den Comics aus dem Hause Dark Horse. Das heißt
eigentlich fange ich nicht mit einem Comic, sondern mit einem illustrierten
Roman an. Geschrieben wird Grendel: Past Prime von Greg Rucka, der mir
vor allem durch sein spannendes Skript für die beiden White Out
Miniserien aufgefallen ist (das erste Paperback gibt's diesen Monat wieder bei
ONI), aber auch weil er für Detective Comics und seine 5 Romane
sehr gelobt worden ist (der erste - Keeper - liegt derzeit auf meinem
Nachttisch und wartet darauf, dass ich Zeit finde ihn zu lesen). Illustriert
wird der Roman von Grendel-Schöpfer Matt Wagner selber. Das könnte
sehr interessant werden.


OliviaWeiterhin
findet man bei Dark Horse die Miniserie Nevermen, in der es um die größten
Helden, die nie existierten geht. Mit dabei sind verrückte Affen-Butler,
rollende Köpfe und ein Bösewicht namens Clockwork. Hört sich
sehr verrückt an. Damit sind wir bei einer anderen Miniserie, die im Mai
startet: das Joker/Maske-Crossover. Das wird sicher extrem durchgedreht.
Als Prequel zum demnächst startenden Animationsfilm Titan A.E. (bei
uns im August) gibt es eine dreiteilige Serie aus der Feder von Scott Allie,
gezeichnet von Al Rio. Neben den Comics gibt es bei Dark Horse auch wieder ein
paar nette Statuen/Figuren: Olivia (aus Popeye), Ghost und eine von Usagi Yojimbo
& Katsuichi. Für Fans von Ghost In The Shell-Autor & Zeichner
Masamune Shirow wird ein Portfolio mit 6 Plakaten seiner Science-Fiction-Girls
herausgebracht und Sin City-Fans können sich als dritte Poster-Frau
Gilda nach Hause holen.


The Spirit - Hardcover Das Highlight bei DC ist der Beginn der Hardcover-Gesamtausgabe des Spirit
von Will Eisner. Neben der Wiederveröffentlichung der Graphic Novels von
Eisner (diesen Monat Life On Another Planet) gibt es jetzt also endlich
auch die Möglichkeit, an eine hochwertige Ausgabe dieser richtungsweisenden
Serie zu kommen. Nur der Preis von ca. 50.- US$ wird den einen oder anderen davon
abhalten sich dieses Teil zu besorgen.


Ansonsten schickt DC seine Helden im Mai in elf Heften zurück
ins Silver Age (was mich aber überhaupt nicht interessiert), für
alle Fans der "animated" Versionen von Batman und Superman
gibt es ein Paperback mit den ersten sechs Heften der Gotham Adventures,
in Batman: It's Joker Time lässt sich Joker im Fernsehen
psychoanalysieren, in Nightwing No.45 beginnt das fünfteilige Crossover
Hunt For Oracle und - geschrieben von Aragones-Texter Mark Evanier -
gibt es das Crossover, auf das die ganze Welt gewartet hat: Superman &
Bugs Bunny.
Wer kommt eigentlich auf sowas? Superman hat übrigens
noch ein anderes Treffen außerhalb seiner üblichen Gefilde: In einer
dreiteiligen Miniserie bekommt er es mit dem Predator zu tun. Außerdem
im Programm sind die Lazarus Five, eine Gruppe von wiedergeborenen Menschen,
die in fünf Teilen die Welt retten sollen.


Mostly WantedBei
Wildstorm gibt's im Mai neu Mostly Wanted (eine Nonne und eine Soldatin
auf der Flucht vor der bösen Regierung) und Racer X (der Bruder
von Speedracer bekommt seine eigene Serie). Des Weiteren das erste Authority-Paperback
mit den ersten 8 (!) Heften für 17.95 US$, Steampunk No.4 und Crimson
No. 18 (weiterhin nichts von Danger Girl und Battle Chasers).
Bei ABC werden Tom Strong, Top 10, Tomorrow Stories und Promethea
fortgeführt. Bei Vertigo wird das Dutzend voll bei einer meiner Lieblingsserien
derzeit: 100 Bullets. Solltet ihr den Einstieg noch nicht geschafft haben,
dann beeilt euch, denn diese Krimi- und Verschwörungs-Reihe hat es in sich.
Ach ja, und Hellblazer feiert mit No.150 genauso ein Jubiläum wie
The Dreaming mit No.50. Und auch bei DC jede Menge Figuren, z.B. Hourman,
Tomorrow Woman, Promethea, Amazo, Flash Of Two Worlds, Green Lantern (Kyle Rayner)
und noch ein paar mehr.


Withcblade wird 40Weiter
geht's mit Image. Dort steht im Mai Witchblade im Mittelpunkt, denn mit
der No.40 gibt es ein neues Team: Rising Stars Zeichner Keu Cha wird
nun zusammen mit Paul Jenkins und Rick Veitch das Heft in die Hand nehmen. Mal
sehen wohin es Sara Pezzini führen wird. Nach Shock Rockets im letzten
Previews präsentiert Gorilla Comics nun sein zweites Werk Empire,
das aus der Feder von Mark Waid kommt. Eine weiterer Neuling bei Image ist City
Of Silence
von Warren Ellis (Transmetropolitan) und Gary Erskine.
Solltet ihr noch kein Heft von Sam & Twitch in die Hände bekommen
haben, so wäre der Mai ein guter Monat um damit anzufangen, denn in Heft
No.10 beginnt eine neue Geschichte. Allerdings könnt ihr auch demnächst
die deutsche Ausgabe kaufen, wenn Infinity das Versprechen tatsächlich
wahr macht. Außerdem gibt es einen neuen Fantasy-Manga: Dark Angel:
Phoenix Resurrection
von Kia Asamiya. Das war's schon an neuen Serien bei
Image. Statt der Flut an Serienstarts gibt es diesmal jede Menge Fortsetzungen
und vielleicht wird das ein Trend. Mal abwarten.


Was Neues bei Marvel: Jetzt werden die Comics, die IN den Comics
veröffentlicht wurden, gesammelt veröffenlicht. Unter dem Titel Marvels
Comics
wird es insgesamt sechs Hefte geben, die einen erfrischenden Blick
auf die Helden des Universums bieten sollen. Außerdem schliessen sich
Wolverine und The Thing zusammen (Titel: Grimm & Logan),
Thor feiert No.25 und die Marvel Knights bekommen eine eigene
neue Serie. Außerdem gibt es wieder 7 verschiedene Spiderman-Titel
- was findet ihr eigentlich an dem? (laß das Bernd von den Spl@shpages nicht hören... ;-) - aks)


CrossGen ChroniclesSchließlich
und endlich folgt noch der Indie-Markt. Es lebe die Vielfalt:



  • Nach der vierteiligen Miniserie wird Gate Crasher (Black Bull aus
    dem Hause Wizard) als regelmäßige Serie fortgesetzt.

  • Alle Freunde des völlig abgedrehten und geschmacklosen Humors von Arsenic
    Lullaby
    (Douglas Paszkiewicz - A Silent Comics) können sich die ersten
    Geschichten endlich als Paperback bestellen.

  • Samurai Guard von Kirk C.Abrigo (Colburn Comis) erzählt die
    Geschichte einer Elitetruppe, die eine Insel gegen Kampfmönche und Magier
    verteidigen müssen. Nicht nur was für Fans Japans.

  • Besonders gespannt ist man auf die ersten Ausgaben aus dem Hause Crossgen.
    Das dem März-Wizard beigelegte Previewheft macht neugierig und nun wird
    im Mai mit Crossgen Chronicles begonnen, bevor im Juni die vier Serien
    Mystic, Meridian, Sigil und Scion starten werden, die alle miteinander
    verwoben sein werden.

  • Bei Crusade Entertainment treffen Shi und Wolverine aufeinander.

  • Bei Fantagraphics verbinden sich in Palestine von Joe Sacco (zwei
    Teile) Dokumentation und Comic.

  • Cover Previews-Katalog März 2000Kitchen
    Sink meldet sich aus der Versenkung, allerdings nicht mit neuem Material,
    sondern mit älteren Sachen. So kann man sich die ersten sieben Hefte
    von The Spirit: The New Adventure bestellen. Das lohnt sich.

  • Wer sich für eine etwas andere Version der Geschichte von Artus interessiert,
    der könnte Spaß haben an den verrückten Knights Of The
    Dinner Table
    . Davon gibt es inzwischen 43 Hefte und im Mai können
    bei Kenzer & Company die Sammelbände 1-4 bestellt werden.

  • Mit der No.0 starte Lone Star Press seine Serie Ace Of Diamonds,
    in der ein Showgirl in Las Vegas zur Heldin wird. Aha.

  • Aus den Seiten von Satanika kommt Morella, die nun in einer
    eigenen Reihe ihr Unwesen treiben darf. Verlag ist Verotik. Der Name ist Programm.



And That's All, Folks. Mehr im nächsten Monat. (svl)
 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


US-Comics im Mai 2000 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer