Comic Radio Show

Mit 80 Talern um die Welt

Rezensionen / Die Disneys
geschrieben von emha am 21.07.2017, 21:25 Uhr

Die bekanntesten Romane von Jules Verne inspirierten die Autoren der Duck-Comics zu ganz eigenen Versionen


Mit 80 Talern um die Welt [1]Jules Verne ist einer der bekanntesten französischen Schriftsteller und gilt als Mitbegründer der Science-Fiction-Literatur. Der am 8. 2.1828 in Nantes geborene Verne studierte Jura in Paris, wo er Alexandre Dumas den Älteren kennen lernte, mit dem er Dramen und Opernlibretti schrieb. Sein erstes Bühnenstück hatte 1850 im Théâtre Historique Premiere. Statt die Kanzlei seines Vaters zu übernehmen, wurde er 1852 Sekretär am Theatre Lyrique und ab 1855 Börsenmakler. 1871 zog er nach Amiens, wo er 1888 in den Stadtrat gewählt wurde und bis zu seinem Tod am 24. März 1905 lebte. Sein literarischer Ruhm begann mit seinem 1863 erschienenen Roman "Fünf Wochen im Ballon". Zu Jules Vernes bekanntesten Abenteuer- und Zukunftsromanen gehören "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" (1864), "20.000 Meilen unter den Meeren"(1869) und "In 80 Tagen um die Welt" (1873).

Seine fantastischen Abenteuerromane wie "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" oder "In 80 Tagen um die Welt" sind Klassiker der Weltliteratur und inspirierten die Autoren der Duck-Comics zu ganz eigenen Versionen. Die schönsten Verne-Adaptionen sammelt dieser wertig ausgestattete Band. Wo das große Abenteuer ist, sind Donald, Dagobert und Co. natürlich nicht weit!

Der vorliegende Band enthält:

• „Mit 80 Talern um die Welt“
• „Micky, Kurier des Zaren“
• „Fast 20.000 Meilen unter dem Meer“ und
• „Die andere Reise zum Mittelpunkt der Erde“

Mit 80 Talern um die Welt

In „Mit 80 Talern um die Welt“ werden Dagobert Duck und Klaas Klever zu Wettgegner. Dagobert behauptet keck, dass er mit nur 80 Talern um die Welt reisen könne. Um noch eins draufzusetzen, will er das auch zu noch zweit schaffen. Sein Begleiter ist natürlich nicht Passepartout sondern Neffe Donald. Klever will die Reise der beiden Enten möglichst früh unterbinden und schickt seinen Sekretär Adlatus Anwantzer als Saboteur hinterher. Dagobert und Donald starten ihre Reise abweichend in Entenhausen und nicht in London. Schon erstaunlich, was sich Dagobert so alles einfallen lässt, um seine Wette zu gewinnen.

In „Micky, Kurier des Zaren“ bekommt Micky einen Anruf von Minnie, die darauf besteht, Micky den Jules Verne-Roman „Der Kurier des Zaren“ zu erzählen. Doch der Sommerabend ist recht schwül und die Hitze ermüdend. Diese Umstände tragen dazu bei, den ohnehin schon schläfrigen Micky ins Land der Träume zu entführen. Micky erlebt somit eine traumhafte Version des Romans, in dem er eine wichtige Rolle übernimmt.

Weitere Abenteuer in diesem Sammelband sind „Fast 20.000 Meilen unter dem Meer“ und „Die andere Reise zum Mittelpunkt der Erde“. In der zuerst genannten Story spielen Trick, Trick und Track zu Beginn der Handlung die Abenteuer der Nautilus und die Bedrohung durch einen Riesenkalmar nach. Das animiert die Duck-Familie später zu einer eigenen Reise unter der Meeresoberfläche. Mit dabei: Klaas Klever und die Panzerknacker.

Mit 80 Talern um die Welt

„Die andere Reise zum Mittelpunkt der Erde“ führt Dagobert und Co. eben dort hin. Für Dagobert hat die Reise vor allem finanzielle Hintergründe. Letztlich kehren die Ducks durch einen Vulkanausbruch wieder auf die Erdoberfläche zurück.

Leider enthält dieser Sammelband keine deutsche Erstveröffentlichung. Na ja, ein wenig Neues ist doch dabei: „Fast 20.000 Meilen unter dem Meer“ enthält einige zusätzlich Seiten, da die Story bislang nur gekürzt in Mickyvision 2/1979 erschienen ist.



Mit 80 Talern um die Welt

Dennoch ist das Buch eine tolle Sammlung von schönen abenteuerlichen Disney-Storys, die Freunden von Vernes Romanen sicher viel Spaß machen dürfte. Interessant, welche Elemente aus den berühmten Romanen auch in den Disney-Geschichten verwendet wurden.

Das fünfseitige Vorwort von Wolfgang J. Fuchs rundet diesen edlen Band kenntnisreich ab.

Der Beitrag kommt von Comic Radio Show
  http://www.comicradioshow.com/

Die URL für diesen Beitrag lautet:
  http://www.comicradioshow.com/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=4673

Die folgenden URLs sind im Beitrag enthalten:
  [1] http://www.amazon.de/exec/obidos/asin/3830334575/diecomicradiosho