Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
21.09.2018, 10:45 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   



Topic: Deutsch
In diesem Topic sind folgende Beiträge:


geschrieben von Maqz am Mittwoch, 30. Mai 2018 (473 Aufrufe)

"James Bond trifft Das Leben der Anderen"

Flix An diesem wirklich lauen Mai-Abend in München lud die Stadtbibliothek im Rahmen des Faust-Festivals zu einer live-Lesung des Comic-Autors Felix Görmann (alias "Flix" ) und seines Werkes "Faust - Der Tragödie erster Teil" (formely known as Who the Fuck is Faust) ein. Angesichts einer extrem starken Biergartenkonkurrenz, stellten sich erstaunlich viele Besucher (nicht nur Comic-Fans!) ein und Flix erzählte mir danach noch einiges über seine Arbeit an "seinem" Spirou.

>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Mittwoch, 30. Mai 2018 (364 Aufrufe)

Ein Bilderbuch-Museum!



Vater und Sohn Ulf K Bilderbuch-Museum Noch einen Monat besteht die Gelegenheit im Bilderbuchmuseum in Troisdorf die sehr gelungene Ausstellung zu "Vater und Sohn" zu besuchen. In Kooperation mit der Erich-Ohser – e.o.plauen Stiftung wird einerseits eine Werkschau der Arbeiten von Erich Ohser präsentiert, andererseits finden sich aber auch die von Ulf K. und Marc Lizano erstellten "Neuen Geschichten von Vater und Sohn" in den Räumlichkeiten der Burg Wissem.



>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 10. März 2018 (683 Aufrufe)

Ausstellung wird fortgesetzt

Richard Wagner pressetext
Die im April 2017 eröffnete und vielbesuchte Sonderausstellung "Wagner im Comic“ geht in die Verlängerung: Vom 1. April bis zum 30. November 2018 können sich Comic- und Wagner-Interessierte im Richard Wagner Museum in Luzern weiterhin einen Einblick in die Arbeit an der Comicbiografie „Wagner“ (erschienen bei Knesebeck) und der dazugehörigen interaktiven Comic-App (gebrueder beetz filmproduktion) verschaffen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 09. Februar 2017 (3769 Aufrufe)

Droste-Hülshoffs Novelle als Comic

Die JudenbucheEin Klassiker der Literaturgeschichte wird erstmals in Comic-Form umgesetzt. aus dem Pressetext"Der Klassiker Die Judenbuche von Annette von Droste-Hülshoff gilt bis heute als Meisterwerk, dessen Geschichte nichts an Aktualität verloren hat. Kriminalroman und Milieustudie zugleich, werden in der Erzählung Fragen von Recht und Gerechtigkeit, Schuld und Sühne aber auch von Intoleranz und Vorurteilen thematisiert. Die Symbolkraft der Natur spielt eine große Rolle." Illustriert von der Hamburgerin Claudia Ahlering, adaptiert vom gebürtigen Westfalen Julian Voloj, die schon bei der Graphic Novel "Ghetto Brother" (Avant Verlag) zusammen gearbeitet haben. Bei Knesebeck erscheint nun am 16. Februar eine 133seitige Ausgabe mit der Comicgeschichte inklusive Anhang, der das Werk, Epoche und Rezeption Droste-Hülshoffs einordnet. Wir haben bei Zeichnerin und Autor mal nachgefragt, u.a wie das Projekt zustande gekommen ist...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 18. Oktober 2016 (1517 Aufrufe)

Signierstunde am Donnerstag

Eine Signierstunde mit Isabel Kreitz in der Comic Company, Fraunhoferstr. 21, gibt es auch: am 20 Oktober von 16–19 Uhr.

Vernissage am Mittwoch

Portrait - Isabel KreitzMorgen ab 19 Uhr ist im Kösk in der Schrenkstraße 8 die Vernissage der großen Werkschau von Isabel Kreitz, die auch anwesend sein wird. Die Künstlerin ISABEL KREITZ gehört zu den renommiertesten deutschen Comic-Zeichnerinnen - seit fast 25 Jahren eine feste Größe in der hiesigen Comic-Landschaft. Die Zeichnerin und Autorin überrascht immer wieder mit ihrer thematischen Vielfalt und dem breiten Spektrum an Zeichenstilen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 07. Januar 2016 (2310 Aufrufe)

Ein Nachruf von Hartmut Becker

80 Jahre Hans-Rudi WäscherHANSRUDI WÄSCHER GESTORBEN Am 07.01.2016 verstarb in Freiburg im Alter von 87 Jahren Hansrudi Wäscher, der Pionier der deutschen Comics. In den Fünfzigerjahren hat er dem Lehning Verlag mit Sigurd, Akim, Nick der Weltraumfahrer, Falk und Tibor Millionenauflagen beschert. Und schuf damit im zerbombten Nachkriegsdeutschland eine erste Jugendkultur. Wäschers Abenteuerhelden sind bis heute unvergessen geblieben und inzwischen sogar als iPhone-App verfügbar.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Donnerstag, 26. November 2015 (2872 Aufrufe)

Autor Hermann J. Mencer: "Wie vielleicht jeder Sammler, hatte ich auch immer den Wunsch, die schönsten der vielen losen Hefte auch einmal in Buchform gebunden im Schrank stehen zu haben."


Enzyklopädie Deutscher Piccolo-Bilderhefte – Faszination Lehning
Mit der Enzyklopädie Deutscher Piccolo-Bilderhefte kann der geneigte Leser und Fan der Lehning-Publikationen erstmals die komplette und faszinierende Geschichte der legendären Bilderhefte-Produktion des Walter Lehning Verlags Woche für Woche wieder entdecken! Beginnend ab dem Jahr 1953 kann man von Anfang an chronologisch sämtliche Neuerscheinungen wie in einer Zeitreise mitverfolgen. Angefangen von den berühmten und vielfach umstrittenen Piccolos, bis hin zu allen anderen Publikationen, wie den Romanen in Bildern oder den Märchen- und Sagenbänden, die Walter Lehning nach und nach auf den Markt brachte. Und da sind sie alle wieder, die Helden der Lehning-Ära wie Akim, El Bravo, Carnera, Sigurd, Peterle, Der rote Adler, Harry der Grenzreiter, Fulgor und Raka. Vor allem Mitgliedern der Generation Lehning wird es da sicher ganz warm ums Herz werden. Die CRS sprach mit dem Autor der Enzyklopädie, Hermann J. Mencer.

>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Sonntag, 01. November 2015 (2019 Aufrufe)

Klar soweit?


Veronika MischitzVeronika Mischitz erhält den diesjährigen DMV-Journalistenpreis für ihren Wissenschaftscomic „Klar Soweit?“. Der mit 1000 Euro dotierte DMV-Journalistenpreis wird jährlich für einen besonders gelungenen Einzelbeitrag zur Mathematikein eines Journalisten oder einer Journalistin vergeben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 08. September 2014 (1525 Aufrufe)

Max-und-Moritz-Preisträger zu Gast bei Wilhelm Busch


So 14.09.2014 - So 24.05.2015
Endlich Comic!PRESSEMELDUNGAm Sonntag, 14. September 2014, startet die Comic-Ausstellung „Endlich Comic!“ anlässlich des 150. Jahrestages der Veröffentlichung der berühmtesten Bildergeschichte von Wilhelm Busch. Ausstellende Comic-Künstler sind Ulli Lust, Professorin für Illustration & Comic im Studiengang Visuelle Kommunikation, Ralf König, Mawil, 18metzger, Triebwerk und Marvin Clifford. Die Ausstellung ist vom 14. September bis zum 24. Mai 2015 im Wilhelm-Busch-Geburtshaus in Wiedensahl zu sehen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 14. Juli 2014 (1653 Aufrufe)

“The Making of” von MOSAIK 459


The Making of MOSAIK 459Das MOSAIK erzählt nicht nur seit vielen Jahren Monat für Monat ein neues Abenteuer, sondern es ist auch jeden Tag ein neues Abenteuer – für seine Macher. Wie viel Arbeit in dem kleinen Heft mit den vielen bunten Bildern steckt, zeigt dieses Buch, das den Entstehungsprozess eines Heftes exemplarisch nachzeichnet...

Eine sehr schöne Dokumentation lieferte der MOSAIK-Verlag mit diesem Buch, das in einer limitierten Auflage von 555 Exemplaren zum Comic-Salon Erlangen 2014 erschien.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Mittwoch, 05. März 2014 (1328 Aufrufe)

Das Hörbuch ist recht pläsierlich


Wilhelm Busch JulchenJulchen – Die Welt ist recht pläsierlich bringt uns den norddeutschen Comic-Pionier und Dichter Wilhelm Busch als Hörbuch näher. Die Geschichten von Max und Moritz sind wohl den eifrigsten unter den Comic-Begeisterten wohl vertraut, aber als Hörbuch - ist das eine gute Idee?

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 26. April 2013 (3043 Aufrufe)

Vom Hasen zur Offenbarung des Johannes

Interview mit Till Felix
Nach der überwältigenden Beteiligung der Fans von Till Felix an unseren Umfrage, ob wir dieses gezeichnete Interview so schnell wie möglich, oder doch lieber komplett zeigen sollten, hier nun das (so nicht gewünschte) Ergebnis in einem Rutsch. Zwei vollgezeichnete Streifen Interview mit Til Felix, die endlich auch einen Blick hinter die Kulissen seines strahlenden Hollywood Lebens gewähren.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 23. April 2013 (2104 Aufrufe)

...mit Till Felix


Interview mit Till FelixDer Name des Zeichners Till Felix (Jahrgang 1981) ist dem fleissigen Comic-Leser nicht unbekannt. So zeichnete er schon für Zwerchfells Erfolgs-Serie "Die Toten" oder Welten des Schreckens # 5: Argstein: Der Erlkönig oder Karl Nages unvergesslichen Comic "Alphatier". Den meisten wird er aber durch sein epochales autobigrafischen Webcomic "www.es-wird-ein-hase.de" bekannt sein, das (nach rund neun Monaten) auch gedruckt auf 260 Seiten zu haben war. Jetzt ist etwas Zeit ins Land gegangen, der "Hase" hat schon seinen ersten Geburtstag gefeiert (am 9. Mai ist dann schon der zweite!) und wir wollten mal wissen was aus dem ganzen Projekt so geworden ist und eventuell noch werden würde.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 10. März 2013 (3425 Aufrufe)

"comics-etc. ist am Comic-Mainstream nicht beteiligt. Der Verlag verlegt ein reines Nischenprogramm".



comics etc.In jedem Jahr drängen immer mehr neue Comic-Verlage auf den deutschsprachigen Comic-Markt. Da fragt man sich doch ernsthaft, wie das alles noch funktionieren soll. Jeder möchte etwas vom ohnehin nicht soooo großen Kuchen abhaben. Das kann ja kaum mehr für jeden Verlag wirtschaftlich ausgehen. Die ComicRadioShow bat die am deutschen Markt publizierenden Verlag um ein Statement zur aktuellen Lage am deutschen Comic-Markt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Donnerstag, 14. Februar 2013 (2961 Aufrufe)

Knatterton rückt Grüffelo mit Live-Musik und Akademiker auf den Pelz



Matinee Manfred Schmidt zur Knatterton Ausstellung in Hannover am 10.02.2013Forschen Schrittes durchschreitet der Reporter das großzügige, von zahlreichen Bäumen umrahmte, Anwesen. Er betritt das ehrwürdige Herrenhaus. Drinnen findet eine Gala-Veranstaltung mit Live-Musik statt. Anlass ist die Ehrung eines sehr wichtigen Mannes. Ein Professor hält einen Vortrag. Es geht um Schätze, Reisen und Abenteuer.
Nun hieß der Professor nicht Bienlein oder Dr. Jones, sondern Dr. Grünewald. Und der Reporter / Detektiv hieß weder Tim noch Nick. Ansonsten waren die Parallelen zu Comic-Klassikern nicht zu leugnen. So sieht doch das Museum in den Herrenhäuser Gärten kaum anders aus als eine Szene aus einem Hergé-Album. Am 10.2.2013 fand also eine Matinee zu Ehren von Manfred Schmidts 100. Geburtstag statt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 10. Februar 2013 (3218 Aufrufe)

Ulrich Wick: "...SILBERPFEIL auf dem I-Phone? Ich weiß nicht..."



Wick ComicsIn jedem Jahr drängen immer mehr neue Comic-Verlage auf den deutschsprachigen Comic-Markt. Da fragt man sich doch ernsthaft, wie das alles noch funktionieren soll. Jeder möchte etwas vom ohnehin nicht soooo großen Kuchen abhaben. Das kann ja kaum mehr für jeden Verlag wirtschaftlich ausgehen. Die ComicRadioShow bat die am deutschen Markt publizierenden Verlag um ein Statement zur aktuellen Lage am deutschen Comic-Markt und abschließend um eine Vorschau auf das geplante Programm für das erste Halbjahr 2013.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Samstag, 12. Januar 2013 (2998 Aufrufe)

Kombiniere: Es lohnt sich!



Ausstellung Grüffelo & Nick Knatterton in HannoverRaub! Entführungen! Diebstahl! Mit einer Welle von Verbrechen beginnt das neue Jahr und mit einem der wichtigsten deutschen Comics: Nick Knatterton ermittelt und kann dabei in Hannover beobachtet werden oder in einem neu erschienenen Buch. In Beiden werden der Meisterdetektiv und sein Schöpfer gründlich unter die Lupe genommen und es wird Erstaunliches zu Tage gebracht! Im "Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst" gibt es vom 13.1.2013 bis zum 21.4.2013 gleich zwei bekannte Figuren von deutschen Zeichnern zu bewundern: Der Grüffelo und Nick Knatterton. Axel Scheffler erschuf die liebenswürdige Figur des Grüffelo. Er lebt inzwischen in Großbritannien, wird aber zur Eröffnung am Sonntag, dem 13.1.13 ins Museum kommen, wo er zeichnen und signieren wird! Nick Knatterton Anhänger sollten sich besonders den 10.2.2013 vormerken, die Veranstaltung "Humorist wider Willen" widmet sich dem Werk von Manfred Schmidt, der 2013 seinen 100. Geburtstag feiern würde. Stellvertretend für ihn wird seine Tochter nach Hannover kommen, die das Erbe ihres Vaters verwaltet und im Studio von Manfred Schmidt als Zeichnerin gearbeitet hatte. Weitere Veranstaltungen, wie eine lange Kriminacht am 22.2.13, ergänzen die Ausstellung, in der es 280 Exponate von Axel Scheffler und 200 Stücke von Manfred Schmidt zu sehen gibt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 11. November 2012 (2567 Aufrufe)

Interview mit Felix Pestemer über seine beim avant verlag erschienene Graphic Novel "Der Staub der Ahnen“



Staub der Ahnen


Felix Pestemer (geboren 1974 in Braunschweig) studierte Bildende Kunst in Berlin und Illustration in Barcelona. Seitdem arbeitet er an der Schnittstelle beider Disziplinen. 2003 gründete er mit Maria Guitart Ferrer 'Puttbill' als Label für ihre Bilderbuch-Parabeln. Heute umfasst Puttbill auch narrative Grafikserien. Im Zentrum der künstlerischen Arbeit stehen die Themen der Vergänglichkeit, der ideellen Wertschätzung und der Deterritorialisierung von Zeichen und Symbolen. Felix Pestemer lebt und arbeitet in Berlin.




>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 15. September 2012 (3086 Aufrufe)

Ligne Claire allemande


Michael Hüster sprach mit Andreas Tolxdorf über die beiden inzwischen erschienenen Alben „Grachten, Steine und Ganoven“ und „Tödliche Fracht“. Band 3-5 sind in Vorbereitung.
Benno Bonnet von Andreas TolxdorfAndreas Tolxdorf trat auf dem Comic Salon Erlangen 2010 erstmals als Comic-Autor in Erscheinung. Dort wurde ZACK auf ihn aufmerksam und präsentierte ein Interview mit dem Hannoveraner und den One-Pager Benno Bonnet „Querschläger“ in Ausgabe 1/2011 (139). Dieses Jahr hat er wie angekündigt den zweiten Band „Tödliche Fracht“ vorgelegt, für den er sich bei dem Szenario Unterstützung von SAMUEL MUND holte. Auch das zweite Album hinterlässt wieder ein wohliges Gefühl bei den Fans von TIM & STRUPPI, BLAKE & MORTIMER oder anderen franko-belgischen Klassikern dieser Stilrichtung. Und wie es sich gehört, gibt es auch Verweise zu Band 1, was neben der Hauptfigur eine dauerhafte Erweiterung des Personals erahnen lässt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 10. Juli 2012 (2200 Aufrufe)

Erlangen & Schöne Töchter & Don Quijote


Flix neues Comic Projekt Don QuijoteMichael Hüster sprach für die CRS mit dem Erlangen-Preisträger.

CRS: Zunächst mal Glückwunsch zum M&M - Preis in Erlangen! Wann hast du davon erfahren und wie hast du die Preisverleihung erlebt?

Flix: Die Nominierten für den M&M-Preis sind ja schon eine ganze Weile vor dem Salon bekannt gegeben worden. Da habe ich mich schon gefreut, dass „Schöne Töchter“ dabei ist. Aber dass meine Comicreihe gewinnen wird habe ich, wie alle anderen auch, erst im Moment der Verkündung erfahren. Ein großartiges Gefühl! Das Gespräch mit Hella von Sinnen und Christian Gasser empfand ich als angenehm. Und dass ich dann den Rest der Gala auf einem Sofa auf der Bühne verbringen durfte, ergab eine ungewohnte Perspektive auf die Veranstaltung. Die Akustik ist dort „geht so“, aber ich würde trotzdem sagen: Gerne wieder!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 24. Juni 2012 (2329 Aufrufe)

Die wehmütige Zeitreise in die Kindheit

Ulf K. im InterviewDer Ausnahme-Comic-Künstler Ulf K.(eyenburg) verzaubert schon seit vielen Jahren deutsche, französische, schweizerische, kanadische, finnische und amerikanische Leser mit seinen Geschichten mit Titeln wie "Der Mondgucker", "Exlibris" oder "Der Kleine Herr Paul" (zusammen mit Martin Baltscheid). Sein neuerBand "Dolomiti-Jahre" (erschienen bei Edition 52) katapultiert den Leser der Generation-Mirácoli-Taggradewegs zurück in die Kindheit. Die Geschichten sind ursprünglich für das französische Magazin Patate Douce zwischen 2002 und 2006 entstanden. Dazu kommen zwei ganz neue Geschichten und endlich in Farbe „Das Jahr in dem wir Weltmeister wurden“. Wir haben beim Zeichner einmal kurz nachgefragt, wie es zu dem Comic kam.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 03. Juni 2012 (1189 Aufrufe)

Liebe Freunde der Monsterologie!

Groebner Moder zum letzten Mal! wir möchten in aller Bescheidenheit noch einmal daran erinnern, dass wir, also *Severin Groebner* und *Christian Moser* in wenigen Tagen zum allerletzten Mal gemeinsam mit ihrem (also unserem) Kabarett-Programm *"Monster des Alltags"* auf der Bühne stehen. Zum Abschied gibt es ein wildes Potpourri aus alten und nicht so alten Nummern sowie einige spektakuläre Specials, die exklusiv nur an diesem einen Abend stattfinden werden und dann nie, nie niemals wieder!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 20. Mai 2012 (1916 Aufrufe)

Inklusive "Tom und Klein-Biberherz" von Walter Neugebauer

PRESSEMELDUNG Reddition 56Das Leben und publizistische Werk von Rolf Kauka steht im Mittelpunkt des Dossiers von Ausgabe 56 der REDDITION, das in aller Ausführlichkeit über den Herausgeber des wohl erfolgreichsten deutschen Comicheftes Fix und Foxi berichtet und dabei auch seine zahlreichen Mitarbeiter und die zeitgeschichtlichen Gegebenheiten berücksichtigt. Der Bogen spannt sich dabei von den Anfängen Kaukas als Verleger Ende der 1940er Jahre bis zu seinem Tod im Jahre 2000 und noch darüber hinaus. Begleitet wird die Biographie von Artikeln über die erfolgreiche Einführung frankobelgischer Serien wie Lucky Luke oder Spirou und Fantasio auf dem deutschsprachigen Markt, die Bemühungen Kaukas, seine Figuren auch universell einzusetzen sowie über seine umstrittenen Übersetzungen und die Verbindung zum spanischen Magazin Trinca.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 30. April 2012 (2429 Aufrufe)
PRESSEMITTEILUNG

Comicmagazin der Hochschule Augsburg erfindet sich immer wieder neu

Strichnin 4Manchmal machen wir eine Reise ins Unterbewusstsein. Ein Gegenstand – ganz zufällig entdeckt – kann tiefe Neugier in uns wecken. Woher kommt dieser Gegenstand? Birgt er ein Geheimnis? Weckt er eine alte Erinnerung? Diesen Faden können wir aufgreifen und weiterspinnen. Unsere Gedanken lassen die ganz persönlichen Geschichten lebendig werden, die jedes Ding in sich trägt. Darauf hatten sich die Teilnehmer des Projekts „Comicwerkstatt“ im Sommersemster 2011 eingelassen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 27. April 2012 (1529 Aufrufe)

Peter Wiechmanns Erlebnisse seiner Kindheit & Jugend



Feuer und FlammeAuf der ComicRadioShow hatten wir schon einiges über ihn berichtet und nun hat Peter Wiechmann über seine Kindheit und Jugend ziemlich viel zusammengeschreiben. Aus dem Manuscript hat er jedoch (der heutigen Zeit geschuldet) direkt ein E-Book erstellt...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 26. März 2012 (1553 Aufrufe)

COMICS ÜBER BERLIN #2

PRESSEMITTEILUNG COMICS ÜBER BERLIN #2a new Berlin comics festival in April with comic exhibition, book tables, presentations, concerts and and and for everyone and for free

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 22. März 2012 (3265 Aufrufe)

Comicaze schafft eine Comic-Biografie mit 19 Zeichnern

Karl Valentin - Sein ganzes Leben in einem ComicDer umtriebige Verein Comicaze, seit über 15 Jahren in der 'comicalischen' Nachwuchsförderung im Großraum München tätig, schuf zum zweiten Mal, nach dem "Wiesn-Comic" über das Münchner Oktoberfest in Zusammenarbeit mit demVolk-Verlag, heuer ein Sonderband zu einem Thema das jedem eingefleischten und so manchen Zuagroasten Münchnern sehr am Herzen liegt: der unvergessenen Komiker- und KünstlerlegendeKarl Valentin. Die ComicradioShow hat bei Comicaze mal nachgefragt, wie sich der neue Titel, den es (typisch für Valentin) seit dem 29.Februar auf dem Markt ist, so anlässt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 21. Februar 2012 (2256 Aufrufe)

Das I3.uch Hempel



Das Dritte Buch HempelMit seiner aktuellen Publikation veröffentlicht der aktuell auch als "Eventzeichner" tätige Comic-Blogger Till Laßmann das dritte Buch zu Hempel und Pempel. Ob die Publikation nur die schon lange überfällige Antwort auf die letzlich erschienenen Printprodukte seiner webbloggenden KollegInnen Burrini und Leowald sind, kann der Künstler nur selber beantworten... und das macht er hier bei der ComicRadioShow in einem (gezeichneten) Interview...
UPDATE: Aufgrund diverser Schicksalsschläge, wie Arbeitsüberlastung oder einem verlorenen Skizzenbuch, haben wir hier nur einen Teil der gezeichneten Antworten für Euch. Aber Till will uns noch einige Antworten nachliefern! Also immer mal wieder reinschauen bei diesem wachsenden Interview... (Beantwortete Fragen bleiben fett, Fragen ohne Antworten wirken etwas blass)

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 19. Februar 2012 (1574 Aufrufe)

Die Comic Fan Page aus Wolfen



Tangentus FanzineHelmut Müller (Jahrgang 1953) aus Wolfen ist Dipl.-Mathematiker und arbeitet außerhalb seiner knappen Freizeit als Software-Entwickler und IT-Administrator. Seit 1996 ist er mit seiner eigenen Comic-Homepage online: anfangs unter dem Pseudonym HelmutMy, jetzt als Tangentus. Und diese Homepage ist in den Weiten des Landes unter den MOSAIK-Fans sehr bekannt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 26. Januar 2012 (1600 Aufrufe)

Im Work with Jens Harder

Jens Harder im InterviewLiebe Freunde und Kollegen In unserem netten und sonnigen Atelier ist kein Platz mehr frei – und zwar ab sofort. Vielen Dank an alle und einen schönen Rest-"Winter" wünscht Jens Harder

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 18. Dezember 2011 (4365 Aufrufe)

...eine Leseprobe aus ZACK #151



Vater und SohnDer Name Erich Ohser – e.o.plauen (1903 – 1944) wird in der Regel mit den beliebten Geschichten des gutmütigen, schnauzbärtigen Vaters und seines pfiffigen, zu jedem Streich aufgelegten Sohnes verbunden. Der Siegeszug dieser Bildgeschichten, die im deutschsprachigen Comic gleich nach Wilhelm Buschs weltberühmten Max und Moritz Bildgeschichten zu nennen sind, begann im Dezember 1934 in der Berliner Illustrirten. Auch heute noch kennen viele die beiden Helden aus Zeitungen, zahlreichen Sammelbänden, Postkarten und Briefmarken oder lernten die Geschichten im Deutschunterricht kennen, in dem sie als Vorlage für Bildbeschreibungen dienten. Der Charme und Witz dieser zeitlosen Bildgeschichten zündet auch noch in unserer heutigen stark medialisierten Welt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Montag, 28. November 2011 (2190 Aufrufe)
MICHAEL FREDRICH: HANOMAN – Director’s Cut

Ein Superheld aus Hannover: HanomanHannovers einziger Superheld fliegt wieder. In diesem Band von Michael Fredrich lesen sie endlich die ganze und ungekürzte Geschichte um HANOMAN im Director ́s Cut und erfahren, warum das Kröpke-Center erneuert und der gebogene Aufzug in der Rathauskuppel renoviert werden musste.
Der in Lemgo/Lippe geborene Autor wohnt seit Dezember 1995 in Hannover. Ursprünglich war er Diplom-Bibliothekar an öffentlichen Bibliotheken. Über Umwege ist er dann zur Illustration gekommen. Seit 2004 zeichnet er Cartoons und fertigt Illustrationen an. Für die Stadtentwässerung Hannover kreierte er das Maskottchen "Paul Pümpel". Von Paul Pümpel hat Michael sogar zwei Bilderbücher geschrieben und illustriert, die über die Stadtentwässerung erhältlich sind. Seit 2009 ist er bei einem Lesementoring-Programm dabei.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 11. August 2011 (2403 Aufrufe)
PrimoPeter Wiechmann HEUTE gibt MySherpas in München die erste Pressekonferenz, damit das Primo-Projekt Titanen Trilogie zum Thema der Print-Medien wird: Brienner Straße 7, ab 10 Uhr.
Und am 15. August 2011 geht dann hier
http://www.mysherpas.com/de/projekt/Titanen-Triologie/daten/uebersicht.html
die Startflagge hoch zum Förderer-Marathon der 90 Tage.
In der Comic-Szene ist die Botschaft bereits in Wort, Bild und Mundpropaganda unterwegs. Was schon viel Zuspruch auslöste – und Mut macht!

„Dankeschön!“, sagt
Peter Wiechmann

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 26. Oktober 2010 (1442 Aufrufe)

Lest mehr von Ivo Kircheis!

Ivo Kircheis Wir gratiulieren Ivo Kircheis mit seinem genial geilen und verdammt nahe am Robert Crumb liegenden Zeichenstil zur 500. Ausgabe seines Paralleluniversums. Unter der Adresse www.paralleluniversum.net kann man hier seit den 26. Januar 2006 nicht mehr mit dem Lachen aufhören...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 16. Oktober 2010 (1843 Aufrufe)

Kintop mit SIGURD, TIBOR und FALK

Pressemitteilung Hansrudi Wäscher Constantin Film hat sich die Verfilmungsrechte an den Comic-Reihen SIGURD, TIBOR und FALK von Autor und Zeichner Hansrudi Wäscher gesichert.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 02. September 2010 (2650 Aufrufe)

Sondermann-Preis der Frankfurter Buchmesse für JAKOB

Jakob Der Cross-Cult-Verlag freut sich bekannt zu geben: Felix Mertikat und Benjamin Schreuder erhalten für ihr Comic-Debüt JAKOB den Sondermann-Preis als „Beste Newcomer 2010“.

>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Mittwoch, 28. April 2010 (4035 Aufrufe)

Überleben in Berlin



König Kobra Dass Bela Sobottke sich nicht mit leichten Stoffen beschäftigt kann man anhand seiner bisherigen Titel 'Gonzo Gulasch' oder 'Knochen Jochen' erahnen. Auch in 'König Kobra' beschäftigt er sich mit den harten Problemen des Alltags und erzählt von zwei nicht ganz normalen Tagen aus dem Leben Willy Pachulkes. Zusammen mit Schnecke Bruno streift er mit seinem Akkuschrauber durch Berlin.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 18. März 2010 (6432 Aufrufe)

Goethes Literatur-Klassiker als Comic von Flix



Fasut Comic Felix Görmann (Jahrgang 1976), Künstlername Flix, lebt zurzeit in Berlin. In den letzten 5 Jahren sind drei Grafik-Novellen („held“, „sag was“ und „mädchen“), drei Cartoonbände („VerFLIXt!“, „Du bist süss!“ und "Verliebt!"), zwei Comictagebücher ("heldentage" und "Der Swimmingpool des kleinen Mannes") ein Erinnerungscomic ("Da war mal was...") und ein Weihnachtsbüchlein ("Tut mir leid, aber Weihnachten fällt aus") entstanden, die allesamt bei CARLSEN COMICS veröffentlicht worden sind. „held“ und "sag was" wurden bisher in insgesamt vier verschiedene Sprachen übersetzt.
Für die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat er Goethes Klassiker „Faust“ über ein knappes halbes Jahr in 80 Folgen neu erzählt. Bei Carlsen erschien jetzt das Ganze als HC-Ausgabe in Reclam Optik unter dem Titel „Faust – Der Tragödie erster Teil“.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 14. März 2010 (1980 Aufrufe)

Die Abrafaxe für's iPhone, iTunes und iPad




Mosaik App Der Verlag Steinchen für Steinchen" schreibt dazu: Der MOSAIK Podcast war und ist immer noch sehr beliebt. Jetzt ist die MOSAIK-App auf iTunes online geschaltet. Innerhalb der nächsten Wochen werden die MOSAIK-Hefte ab 382 (Auf der Suche nach dem Stein der Weisen) für den iPod, das iPhone und auch für das kommende iPad bearbeitet. Die gesprochenen Dialoge werden im Tonstudio aufgenommen und mit den Bildern verknüpft. Jetzt kann man auch den Seitenwechsel sehen. Zuerst wird die komplette MOSAIK-Seite gezeigt und dann an die einzelnen Panels heran gezoomt. Wahlweise kann man den "manuellen Modus" oder den "automatischen Modus" auswählen.


>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Freitag, 12. März 2010 (2549 Aufrufe)
Puck Ausstellung in Heidenheim in den Schloss Arkaden

Peter Eine Ausstellung mit Werken von Peter Puck, dem Schöpfer der Rudi-Comics findet vom 17. bis 23. März 2010 in Heidenheim in den Schloss Arkaden statt.

Zudem gibts am verkaufsoffenen Sonntag (21. März) ab 15Uhr eine
Signierstunde !!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 07. März 2010 (2723 Aufrufe)

noch bis zum 11. April 2010



Mecki Ausstellung „Mecki - Sechzig Jahre Comic-Abenteuer“, unter diesem Motto steht die Ausstellung der aus der HÖRZU bekannten und beliebten Comicfigur. Das Wilhelm-Busch-Museum Hannover widmet jetzt dieser wohl langlebigsten deutschen Comic-Serie eine umfassende Retrospektive, die auf eine Initiative von Martin Jurgeit zurückgeht, der dem Museum eine Ausstellung zum sechzigsten Jubiläum vorschlug.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 04. Februar 2010 (10223 Aufrufe)

Monströse Maskerade

Fix und Foxi 2: Monströse Maskerade „Monströse Maskerade“ heißt der Fix & Foxi Band 2, der ab dem 5. Februar im Handel erhältlich und ab sofort auf fixundfoxi.de digital verfügbar ist. Passend zur närrischen Zeit feiern die beiden schlauen Füchse Karneval. In der Geschichte bereiten Fix & Foxi einen spektakulären Auftritt für den Karnevalsumzug vor: Mit Hilfe des genialen Professor Knox erschaffen sie ein Hologramm-Monster. Anlehnend an ein germanisches Winterritual wollen sie mit diesem selbst kreierten Monster die Austreibung des Winters symbolisch darstellen. Doch auf dem bunten Treiben des Umzugs, bei dem alle wichtigen Charaktere aus Fuxholzen vertreten sind – Lupo, Oma Eusebia, Lupinchen – kommt es zu einer atemberaubenden Wendung: Ein Wesen aus einer anderen Dimension beobachtet die Karnevalsaktion von Fix & Foxi und verwandelt das Hologramm-Monster in eine echtes Monster. Ganz Fuxholzen ist in heller Aufregung.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 17. Januar 2010 (2114 Aufrufe)

Austellung im Wilhelm Busch Museum in Hannover



Mecki Gesammelte Abenteuer Erstmals sind von dieser langlebigsten aller deutschen Comic-Serien eindrucksvolle Originalzeichnungen in einer umfassenden Retrospektive zu sehen. Sie deckt sämtliche künstlerischen »Mecki«-Perioden ab, beginnend mit den klassischen Geschichten der 1950er Jahre von Reinhold Escher und Wilhelm Petersen über die Arbeiten von Heinz Ludwig und Jürgen Alexander Heß, die in den 1960er und 1970er Jahren zur Serie stießen, bis zur zeitgenössischen Generation um Volker Reiche, Harald Siepermann, Ully Arndt und Johann Kiefersauer, der heute die Folgen für die Programmzeitschrift HÖRZU gestaltet.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 14. Januar 2010 (2593 Aufrufe)

Vom Piccoloheft zum Hochglanzalbum

Bildschöne Geschichten - Comics der 60er Jahre - Vom Piccoloheft zum Hochglanzalbum Comics sind ein höchst populärer Teil unserer Kultur. Grund genug also, diesem Unterhaltungsmedium eine kleine Ausstellung zu widmen, in der es überwiegend um die Freude an schönen Titelbildern geht. Titelbilder, die eine Geschichte erzählen, oder die damals etwas Aufregung in das Deutschland der Nachkriegszeit brachten. Für Abenteuer und Aufregung war der Zeichner Hansrudi Wäscher zuständig. Daher wird seinen Protagonisten Sigurd, Falk, Tibor und Nick ein Ausstellungsschwerpunkt eingeräumt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 09. Januar 2010 (3362 Aufrufe)

"Das Licht der Tiefe" - seit 08. Januar im Handel


Das neue Fix & Foxi Januar-Heft ist da – auch digital verfügbar.

Das neue Fix & Foxi-Heft Das neue Jahr fängt ja gut an: Seit dem 8. Januar gibt es an Kiosken und in Bahnhofs- und Fachbuchhandlungen das neue Fix & Foxi Januar-Heft. „Das Licht der Tiefe“ heißt die Titelgeschichte und handelt von einem spannenden Abenteuer in der Südsee. Die neue Fix & Foxi Ausgabe umfasst 52 Seiten und erscheint in einer Auflage von 55.000 Exemplaren. Jeden ersten Freitag im Monat ist ein Heft im Handel für 2,95 Euro erhältlich.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 29. November 2009 (4318 Aufrufe)

Neuer Band der Turi & Tolk Werksausgabe


Turi & Tolk - Album 2: Der große Marsch Im Sommer des Jahres 1973 präsentierte der Koralle-Verlag Hamburg den Lesern des ZACK-Magazins eine Überraschung: Mit Turi und Tolk kam eine Abenteuerstory des deutschen Zeichners Dieter Kalenbach (geb. 29.08.37 in Düsseldorf) zum Abdruck. Der Lappenjunge Turi und sein Adler-Freund Tolk, die zu den ZACK-Klassikern der Koralle-Ära zu zählen sind, erleben ihre Abenteuer in den endlosen Landschaften Lapplands. Es sollte die einzige Comicserie eines deutschen Zeichners in ZACK bleiben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 18. November 2009 (1441 Aufrufe)

Die Termine



Flix signiert

18.11.2009
DA WAR MAL WAS... - Signierstunde, Comic Cosmos, Rheinstrasse 22, 64283 Darmstadt, Beginn: 16:00h, Eintritt frei!

19.11.2009
DA WAR MAL WAS... - Signierstunde, T3, Große Eschenheimer Str. 41A, 60313 Frankfurt, Beginn: 16:00h, Eintritt frei!

20.11.2009
DA WAR MAL WAS... - Signierstunde, Comixart, Austr. 21, 96047 Bamberg, Beginn: 15:00h, Eintritt frei!

21.11.2009
DA WAR MAL WAS... - Signierstunde, Ultra Comix, Vordere Steingasse 2, 90402 Nürnberg, Beginn: 12:00h, Eintritt frei!


>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Montag, 09. November 2009 (4359 Aufrufe)

Deutsch-deutsches


Da war mal was... Mit 'Da war mal was...' liefert Flix seinen Beitrag zur deutsch-deutschen Vergangenheitsbewältigung. In kurzen authentischen Geschichten berichtet er von den Erinnerungen heute um die 30-jähriger an die Zeit vor dem Mauerfall. Es gibt eine Bandbreite an kleinen und großen Geschichten, äußerst amüsant und bewegend. Graphisch außerordentlich gekonnt umgesetzt in seinem unverkennbaren cartoonigen Strich, der sich dem Thema überraschend gewachsen zeigt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 03. November 2009 (1897 Aufrufe)

...eine LIFESTRIPs Sammlung

LifestripsSeit Februar 2008 sendet das Berliner Fenster in den U-Bahnen Berlins am Wochenende eine fortlaufende Comicserie: LIFESTRIPs – Graphic Stories von Katharina Anna Helming und Marc Seestaedt. Nun gibt es die 40 Stories des ersten Jahres auf 165 Seiten zum ersten Mal in Buchform. Zum Start des Buches laden wir Sie zur Buchpremiere in der Renate Comicbibliothek ein. Die AutorInnen werden anwesend sein.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 25. Oktober 2009 (6471 Aufrufe)

"Ich wäre als Soziopath gern noch viel begabter..."

Jamiri Keine Angst! Dieses Zitat ist komplett aus dem Zusammenhang gerissen und entspricht nicht der Wesensart eines der meistgelesenen deustchen Comiczeichner: Jan-Michael Richter a.k.a "Jamiri". Mit über 10 verschiedenen Alben, Millionen Page-Impressions im Web (Unicum, Spiegel Online) und mehrfachen Ärger mit wütenden Christen (u.a. weil er Gott in seinem Auto mitgenommen hat) wird Jamiri nun bei Edition 52 verlegt. Einer von vielen Gründen einmal nachzufragen warum, wieso und vor allem: weshalb.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Peixe am Sonntag, 30. August 2009 (6964 Aufrufe)

16 Comics aus dem Ruhrgebiet


aufRuhr Mit „aufRuhr. 16 Comics aus dem Ruhrgebiet" möchte der Verlag KonturBlau - werbetechnisch fein abgepasst - im Zugehen auf das Jahr 2010 mit seiner Kulturhauptstadt Ruhrgebiet einen Sammlung verschiedener Comics beisteuern. Die Entscheidung für Essen und das Ruhrgebiet als Kulturhauptstadt 2010 fiel im Jahr 2006, noch im selben Jahr erschien "aufRuhr". Der Sammelband will die Region charakterisieren, die durch ihre oft aufgezwungenen, historischen Wandlungen, ihre heimisch gewordenen Gastarbeiter und den besonderen Schlag Mensch gekennzeichnet ist. Dafür werden 14 Männer mit Bezug zum Ruhrgebiet versammelt und - man höre und staune! - tatsächlich eine Frau und ein Berliner, dessen Schwiegeroma aus dem Pott kommt. Und inoffiziell sollte man als 17. Beitrag den vollständigen Werbe-One-Pager von Kabulske (auch bei KonturBlau erschienen) hinzuzählen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Peixe am Freitag, 14. August 2009 (2735 Aufrufe)

Neue deutschsprachige comicerzähler


Flitter 01 flitter ist die erste Ausgabe eines Comic-Magazins, um die Publikationsmöglichkeiten für (noch) oder (immer noch) unbekannte, deutschsprachige Künstler zu erweitern. Es umfasst weitgehend Erstveröffentlichungen oder eigens für flitter gezeichnete, aber erzählende Beiträge, wie sie im internationalen Comicsalon Erlangen im Juni 2006 ausgestellt worden sind.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 07. August 2009 (4593 Aufrufe)

Hummel, Hummel


Hummelcomics Hummelcomics ist einer der größten Comic-Versandshops in Deutschland mit über 10.000 Artikeln. Bei Hummelcomic gibt's die neuesten Comics aus dem In- und Ausland sowie Poster, Shirts, Figuren und vieles mehr. Comicfreunde finden Hummelscomics in der alten Altonaer Fischfabrik, Warnstedtstr. 12 b in Hamburg-Stellingen auf über 200 m2 Verkaufsfläche.
Die CRS fragte bei Hummelcomics nach.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 30. Juli 2009 (7015 Aufrufe)

Der beliebte Comic-Igel der 1950er und 1960er Jahre ist zurück


Mecki Gesammelte Abenteuer Im Jahr 1949 tauchte der verschmitzte Igel zum ersten Mal in der Fernsehzeitschrift HÖRZU auf. Mecki und seine Freunde – allen voran Charly Pinguin und der Schrat – eroberten alle Herzen im Sturm. Die Abenteuer der stacheligen Kultfigur wurden zu einem der erfolgreichsten deutschen Comics. Dieser Band enthält erstmals die beliebten Mecki-Geschichten aus dem Jahr 1958 als Buchausgabe! Ab diesem Jahr erschienen die Bildergeschichten durchgängig in Farbe.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 16. Juli 2009 (7690 Aufrufe)

Das größte Antiquariat des Landes


Sammlerecke Frieder Maier

Einer der größten deutschen Comic-Shops dürfte ohne Zweifel die Sammlerecke von Frieder Maier sein. Das Hauptgeschäft ist in Esslingen beheimatet, weitere Filialen gibt es in Nürtingen und Koblenz. Uwe Lochmann, Mitarbeiter der Sammlerecke, gibt im nachfolgenden Interview Einblicke in das umfangreiche Comic-Geschäft der Sammlerecke.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 10. Juli 2009 (4881 Aufrufe)

Die Komplettierer


Finix
Fast jeder Comicfan hat sie zu Hause im Regal stehen – die unvollendete Comicserie. Daraus entwickelte sich im Comicforum die Idee zu einem Comic-Club, der dieses Problem bei ausgewählten Serien beheben könnte. Aus der Idee wurde der Comic-Club FINIX COMICS. Das alleinige Ziel ist es, Comic-Serien, die in Deutschland eingestellt wurden, fortzuführen und zu beenden.


Die ComicRadioShow fragte bei FINIX nach:



>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 07. Juli 2009 (3379 Aufrufe)

Wenn der Osten leuchtet


City Comics Leipzig City Comics hält für die Fans ein breites Angebot bereit. Trotz der vielen Direktvertriebe der Verlage findet immer noch ein fester Stamm an Comic-Lesern auch zu Ctiy Comics. So hat auch City Comics „seine“ Fans, die gerne in ihr Hobby investieren und trotz Wirtschaftsflaute ihrem Comic treu bleiben. Gerade diesen Kunden versucht City Comics mit dem Shop ein entsprechendes Angebot bzw. einen Platz zu bieten. Aber genauso Willkommen ist natürlich jeder neuer Fan der 9. Kunst!!!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 04. Juli 2009 (5322 Aufrufe)

Der Club stellt sich vor



Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern

Sepp Schrottner aus Ampfing, Josef Liebl aus Wang und Eckhardt Walter aus Sulzbach-Rosenberg beschlossen im September 1997, einen Comicclub zu gründen. Sie boten bekannten Sammlern an mitzumachen, und einen Monat später traf sich die erste Gruppe von 8 Sammlern in Landshut. Der Club umfasst z. Zt. über 100 Mitglieder und 2 Ehrenmitglieder. (Stand: Januar 2009).

Der Club hat den Zweck, die Freude an der Sammlerei zu erhöhen, nach dem Motto "Gemeinsam macht es mehr Spaß". Es ist ein nostalgischer Club. Alle Mitglieder haben in ihrer Jugendzeit die Hefte von Hansrudi Wäscher kennen gelernt. Deshalb wurde auch der Clubname so gewählt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 25. Juni 2009 (3763 Aufrufe)

FF Zeitungsspezial vom Verband Deutscher Lokalzeitungen e.V.



„Fix & Foxi Spezial“

Der exklusive Comic „Fix & Foxi Spezial“ rund um das Thema Tageszeitung

Wer kennt sie nicht, die Comic-Figuren Lupo und Fix & Foxi! Die Helden finden Zeitung lesen cool! In einem exklusiven Spezial-Comic für Zeitungsverlage wird Kindern im Alter von 6 bis 13 Jahren jetzt von Lupo, Fix & Foxi das Thema Tageszeitung auf spannende und spielerische Weise nahe gebracht. Herausgeber dieser interessanten Sonderausgabe ist der Verband Deutscher Lokalzeitungen e.V.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 30. April 2009 (4011 Aufrufe)

Schöpfer der Sigurd-, Nick- und Falk-Comics wird von der deutschen Comicszene geehrt


Hansrudi Wäscher Auf dem Münchner Comicfestival 2009 erhält Hansrudi Wäscher den „PENG!"-Comicpreis für sein Lebenswerk. Aus diesem Anlass zollen über 40 hervorragende Zeichner dem Pionier des deutschen Comics mit diesem Hommage-Band und einer Ausstellung auf dem Comicfestival ihren Tribut.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 28. April 2009 (2673 Aufrufe)

Alternativprogramm zum Nichtbesuch in München


Epidermopyhtie 15 Die fünfzehnte Ausgabe des Comic-Boulevard-Magazin Epidermophytie widmet sich ja dem Urvater des deutschen autobiografischen Comics Levin Kurio und seinen Koma Comix. Zu diesem Zweck hat Epidermopyhtie keine Kosten und Mühen gescheut und eine Expedition in den unbekannten Norden ausgestattet, welche der Comiclegende Levin Kurio einige interessante Details über die Geschichte der Koma-Comix entlocken soll. Das Unterfangen stellt sich aber als schwieriger, als geplant heraus.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 17. April 2009 (1536 Aufrufe)

"Comicbrigade & Freunde" - Ausstellung

Comicbrigade Dresden Vor einem reichlichen Jahr beschlossen drei Dresdner Comiczeichner, künftig nicht mehr jeder für sich allein im stillen Kämmerlein, sondern vereint in einem schlagkräftigen Verband nach Reichtum und Weltruhm zu streben. Sie mieteten ein Atelier, gründeten ihren eigenen Verlag BEATCOMIX und zeichnen und veröffentlichen seither als COMICBRIGADE DRESDEN Comics von großer Strahlkraft.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 05. April 2009 (2198 Aufrufe)

Eine Comic-Erfolgsgeschichte

 Mosaik 400Anlässlich des Erscheinens des 400ten Abrafaxe Mosaiks freuen wir uns hier noch einiges an Informationen zur Serie an Die zu verbreiten, die diese Serie vielleicht noch nicht kennen sollten. Noch mehr Infos zu den Abrafaxen (ja wir zeigen sie sogar nackend!) findet Ihr übrigens hier.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 14. März 2009 (2581 Aufrufe)

...wirft seine Schatten voraus


Hommage an Wäscher von Wittek Alsbald erscheint die "Hommage an Hansrudi Wäscher - Pionier der Comics". Eigentlich der Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, die auf dem COMICFESTIVAL MÜNCHEN 2009 (vom 11. - 14. Juni im Alten Rathaussaal, am Marienplatz 15) präsentiert wird. Starzeichner Wittek war fleissig und hat schon mal seine Hommage an den "Held unserer Jugend" auf seinem Blog vorgestellt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 04. März 2009 (1568 Aufrufe)

And the Winners are...



Damien und Alexander Über 100 Teilnehmer innerhalb weniger Tage!!! Unglaublich. Das Interesse für den Comic "Damian & Alexander" von Thilo Krapp war erstaunlich hoch. Vielleicht finden alle anderen Teilnehmer, die nun leider kein Exemplar gewinnen konnten, den Weg in den Comic-Fachhandel, um den Band zu kaufen. Wäre natürlich ganz toll für den Autor und Epsilon!!!





>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 14. Februar 2009 (2562 Aufrufe)

Epidermopyhtie setzen einem deutschen Comic-Klassiker ein Denkmal

Epidermopyhtie 15 Lange bevor junge deutsche Comickünstler, wie Mawil und Flix ihre Erlebnisse und Gefühle in sensiblen und sinnlichen autobiografischen Graphic Novels festhielten, berichtete in den frühen Neunzigern der junge Levin Kurio in einfachen und authentischen Bildern vom Leben und Aufwachsen einer jungen Generation an der norddeutschen Küste. In schonungslosen autobiografischen Geschichten erzählt er über Freundschaft, die erste Liebe und dem langsamen Vergehen der Zeit. Die in der Heftreihe Koma Comix veröffentlichten Graphic Novels beeindrucken bis heute durch ihre feine Komik und zeigen Kurio als aufmerksamen und scharfen Chronisten seiner Zeit. Sie geben uns heute ein authentisches Bild einer Jugend in der Mitte der Neunziger Jahre.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 11. Januar 2009 (3397 Aufrufe)

Ring der Nibelungen in Hamburg


Jürgen Seebecks Alstergold Mit freundlicher Genehmigung des Zeichners präsentieren wir hier die Serie Alstergold des hanseatischen Comiczeichners und Manga-Übersetzers Jürgen Seebeck.
Ab sofort jeden Sonntag neu!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 04. Januar 2009 (2696 Aufrufe)

Ring der Nibelungen in Hamburg


Jürgen Seebecks Alstergold Mit freundlicher Genehmigung des Zeichners präsentieren wir hier die Serie Alstergold des hanseatischen Comiczeichners und Manga-Übersetzers Jürgen Seebeck.
Ab sofort jeden Sonntag neu!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 28. Dezember 2008 (2661 Aufrufe)

Ring der Nibelungen in Hamburg


Jürgen Seebecks Alstergold Mit freundlicher Genehmigung des Zeichners präsentieren wir hier die Serie Alstergold des hanseatischen Comiczeichners und Manga-Übersetzers Jürgen Seebeck.
Ab sofort jeden Sonntag neu!

>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Freitag, 26. Dezember 2008 (3192 Aufrufe)

Googeln für Fortgeschrittene


Im Museum: Die Treppe zum Himmel Die Leser der Frankfurter Rundschau kennen den Comicstrip "Im Museum" von Sascha Hommer und Jan-Frederik Bandel schon seit längerem. Nun ist vor einer Weile bei Reprodukt ein Sammelband der bisherigen Erlebnisse des in einem Museum hängen gebliebenen Geschwisterpaares erschienen. In welche Richtung die in wunderbaren Zeichnungen wiedergegeben Geschehnissen gehen vermag der Klappentext vermitteln, dort wird der Verdacht geäußert, dass Im Museum der letzte Comic vor der dritten Moderne ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 21. Dezember 2008 (2824 Aufrufe)

Ring der Nibelungen in Hamburg


Jürgen Seebecks Alstergold Mit freundlicher Genehmigung des Zeichners präsentieren wir hier die Serie Alstergold des hanseatischen Comiczeichners und Manga-Übersetzers Jürgen Seebeck.
Ab sofort jeden Sonntag neu!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 14. Dezember 2008 (2854 Aufrufe)

Ring der Nibelungen in Hamburg


Jürgen Seebecks Alstergold Mit freundlicher Genehmigung des Zeichners präsentieren wir hier die Serie Alstergold des hanseatischen Comiczeichners und Manga-Übersetzers Jürgen Seebeck.
Ab sofort jeden Sonntag neu!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 07. Dezember 2008 (2828 Aufrufe)

Ring der Nibelungen in Hamburg


Jürgen Seebecks Alstergold Mit freundlicher Genehmigung des Zeichners präsentieren wir hier die Serie Alstergold des hanseatischen Comiczeichners und Manga-Übersetzers Jürgen Seebeck.
Ab sofort jeden Sonntag neu!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 30. November 2008 (3037 Aufrufe)

Ring der Nibelungen in Hamburg


Jürgen Seebecks Alstergold Mit freundlicher Genehmigung des Zeichners präsentieren wir hier die Serie Alstergold des hanseatischen Comiczeichners und Manga-Übersetzers Jürgen Seebeck.
Ab sofort jeden Sonntag neu!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 23. November 2008 (2981 Aufrufe)

Ring der Nibelungen in Hamburg


Jürgen Seebecks Alstergold Mit freundlicher Genehmigung des Zeichners präsentieren wir hier die Serie Alstergold des hanseatischen Comiczeichners und Manga-Übersetzers Jürgen Seebeck.
Ab sofort jeden Sonntag neu!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Peixe am Samstag, 22. November 2008 (7558 Aufrufe)

Eine Köstlichkeit an Fantasie und Witz


Erich Kästner / Isabel Kreitz:  Der 35. Mai als Comic Erich Kästners vor Humor überquellendes Meisterwerk „Der 35. Mai“ ist von Isabel Kreitz für Comic-Fans erschlossen worden. Und dies ist ganz wunderbar gelungen. Text und Geschichte stammen aus Kästners „Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee“. Diese mit Fantasie und Humor vollgestopfte Geschichte bietet sich einfach hervorragend für eine farbige Colorierung und fantasievolle Bilder an.



>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 16. November 2008 (3183 Aufrufe)

Ring der Nibelungen in Hamburg


Jürgen Seebecks Alstergold Mit freundlicher Genehmigung des Zeichners präsentieren wir hier die Serie Alstergold des hanseatischen Comiczeichners und Manga-Übersetzers Jürgen Seebeck.
Ab sofort jeden Sonntag neu!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 13. November 2008 (5528 Aufrufe)

Signierstunde mit Schwarwel auf der 15. Mosaik-Börse in Wolfen


Signierstunde mit Schwarwel auf der 15. Mosaik-Börse in Wolfen Zitat Schweinevogel: Hossa, ein Lebenstraum geht in Erfüllung. Also nicht meiner, aber der von meinem Schöpfer. Und ich muss es ausbaden! Wer wird nämlich dauernd auf Zeitreise geschickt? Ich! Und dann muss ich auch noch diese komischen Typen treffen und denen zeigen wo's langgeht, diese Abradigsannabellas, oder wie die heißen. Und alles nur, weil Schwarwel ja soooo ein Riesen-Mosaik-Fan ist - geborener Ossie halt. Naja, wie auch immer: Ich bin jedenfalls gleichzeitig in drei Mosaik-Fanzines und erlebe prompt drei kleine Abenteuer mit diesen Mosaiktypen - die Namen kann man echt nicht aussprechen. Merken schon gar nicht! Die Hefte heißen jedenfalls Alex, Mir und Mosa.X, soviel ist sicher.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 09. November 2008 (4256 Aufrufe)

Ring der Nibelungen in Hamburg


Jürgen Seebecks Alstergold Mit freundlicher Genehmigung des Zeichners präsentieren wir hier die Serie Alstergold des hanseatischen Comiczeichners und Manga-Übersetzers Jürgen Seebeck.
Ab sofort jeden Sonntag neu!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 05. Juli 2008 (3487 Aufrufe)

Comics in der Hauptstadt


Comicfestival Berlin HEUTE, am 6. Juli findet auf dem Flohmarkt am Mauerpark Prenzlauer Berg das

12. Internationale Berliner Comic Festival statt

von 8.00 - ca. 18.00
Eintritt frei!!!!

Live an den Ständen:
Billig Topmarkt, Berlin Comix, Mawil, Reinhard Kleist, die Epis, Moga Mobo, Modern Graphics, Renate ...
Spezial Gast: the Fil (is back!!!)

Kommt, staunt und feiert mit uns.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 30. Juni 2008 (4623 Aufrufe)

Vom Tellerwäscher zum Comiczeichner


Ivo Kircheis 1966 in Freiberg/Sachsen geboren – kreative Kindheit – entspannte Schulzeit – weniger erbauliche Militärzeit im Dienste des Sozialismus – Studium der Mikroelektroniktechnologie an der TU Dresden – Abbruch dieser Bemühungen während der Diplomarbeit – autodidaktische Beschäftigung mit der Zeichnerei – nebenbei Erfahrungen als Holzfäller, Tellerwäscher, Mülltonnenzähler, Schlosser, Datenerfasser, Vermessungsgehilfe, Bühnentechniker, Druckereipraktikant, Callcenter-Agent und Übersetzer – Grafikdesign-Studium an der FH für Gestaltung in Hildesheim mit Abschluss als Diplom-Designer (FH) – seit 2004 freiberuflicher Illustrator und Comiczeichner. Wir haben den Mann mal interviewt!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Samstag, 24. Mai 2008 (4425 Aufrufe)

eBook-Comic


Conny Van Ehlsing: Horror in der Grundschule Gerade noch rechtzeitig zum Erlanger Comic-Salon stellt der Bremer Comiczeichner Max Jähling sein neues Album vor: "Monsterjägerin Conny Van Ehlsing" beschreibt die Hölle des Kindseins aus der Perspektive von einer, die es wissen muss.
Der erste Band mit Jählings weltjüngster Monsterjägerin erscheint in zwei Versionen: als zweiteilige Downloadausgabe und als gedrucktes, 74-seitiges Album. Beide Versionen enthalten reichhaltige Extras, von Hintergrundinformationen über unveröffentlichte Skizzen bis zu einem Autorenkommentar, den man sich auf Jählings Webseite anhören oder als CD mit dem Album bestellen kann.



>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 20. März 2008 (4940 Aufrufe)

von Förster/Stojetz jetzt aus Österreich


Sprechblase Nach der letzten Ausgabe der Sprechblase aus dem Hause Hethke fieberte vor allem der neue Macher der Sprechblase, Gerhard Förster, wohl selbst dem Auslieferungstermin „seiner“ Sprechblase entgegen. Und man kann ihm und seinem neuen Team locker bestätigen: Das war eine sehr gute Arbeit! Sicherlich eine der bisher besten Ausgaben der Sprechblase.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 19. Februar 2008 (10952 Aufrufe)

Kölner Comic-Künstler antwortet


Leowald
Mit www.zwarwald.de verzückt der Kölner Zeichner, Illustrator und bekennender Vater jeden Tag (ausser am Wochenende) unzählige Fans eines ungewöhnlichen Humors. In diesem Exklusivinterview gibt es für Fans und Fan-Anwärter einiges interessantes zu entdecken...
ACHTUNG! Interview beinhaltet "exklusives Selbstportrait! Viel Spaß beim Finden!
Zweites ACHTUNG: Orthografische Kommentare zum Interview bitte hier posten


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 19. Januar 2008 (3276 Aufrufe)

Ausstellung in der Deutschen Naionalbibliothek in Frankfurt am Main

Comics made in Germany - 60 Jahre Comics aus Deutschland 60 Jahre Comics "Made in Germany": Die Ausstellung in der Deutschen Nationalbibliothek nimmt einen Rückblick auf Stoffe und Stile, Helden und Serien, Erfolge und Kuriositäten des deutschen Comic. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Bücher und Taschenbücher, Alben und Hefte unterschiedlicher Formate aus den Sammlungen der Deutschen Nationalbibliothek und des Instituts für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 15. Januar 2008 (4658 Aufrufe)

Schwule Vorschau


Ralf König: Stutenkerle "Stutenkerle" präsentiert eine immer wieder verblüffende Chronik des alltäglichen Wahnsinns. Aber auch Ausflüge ins Übersinnliche sind vertreten: neben den Weihnachtsengeln, die Ralf König offenbar sehr ins Herz geschlossen hat, erstmals die Schutzengel GmbH & Co. und auch der heilige Norbert, Schutzpatron der stark Behaarten, Muskulösen und ein bisschen Blöden. Und religiöse Fanatiker, egal ob Christen, Moslems oder Juden, kriegen ihr Fett weg. So werden auch einige von Ralf Königs Kommentaren zum Streit um die Mohammed-Karikaturen erstmals in Buchform zugänglich gemacht. Ein toller neuer König eben!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 06. Juni 2007 (5807 Aufrufe)

Deutsche Comic-Künstler und Werksausgaben auf dem Vormarsch …


Deutsche Comic-Künstler bei Ehapa
CRS: Eine erfreuliche Entwicklung, die seit einiger Zeit in der ECC zu beobachten ist, findet im Herbst/Winterkatalog einen gewissen Höhepunkt: es erscheinen viele Alben gerade von deutschen Zeichner und Szenaristen. Gleich fast ein Dutzend neuer Bände aus deutschen Landen stehen in den nächsten Monaten im Programm: Elvis, Der Verlag, Rudi, Werner, Goethe, Wilhelm Busch, Katie Cat, Die wilden Fußball-Kerle, Die Wellenläufer, Solanum Chronicles und Das Blut der Templer. Sind deutsche Comics auf dem lange erhofften Vormarsch?

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 02. Juni 2007 (4532 Aufrufe)

Hintergründiges Comic-Wissen

Sprechblase #208 Schwerpunktthemen der 208. Ausgabe der altehrwürdigen Sprechblase sind: ZACK – Das Kultmagazin von Michael Hüster, ein Beitrag über die außergewöhnliche Romanreihe Bastei Western-Legenden aus der Feder von Gerhard Förster und ein Interview mit Bastei-Redakteur Hans-Werner Luka von Martin Hilland.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 18. April 2007 (7554 Aufrufe)

Der Schutzpatron deutscher Comic-Klassiker

Wie jetzt bekannt wurde, starb Norbert Hethke am Freitagabend (13.4.07) nach einer schweren Krankheit in seinem Heimatort Schönau im Odenwald. Norbert Hethke publizierte neben dem "Duden für Comicsammler" (Comic-Preiskatalog) mehrere tausend Comics in fast 200 verschiedenen Reihen, unter anderem Serien, wie "Akim, "Nick", "Tibor" oder "Sigurd". Seine "Die Sprechblase", ist eines der langlebigsten Comicmagazine Deutschlands mit aktuell über 200 Ausgaben. Die Redaktion der Comicradioshow bedauert sehr, dass Norbert Hethke viel zu früh gestorben ist. Der Verlag wird voraussichtlich von seiner Familie fortgeführt werden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Mittwoch, 28. März 2007 (9712 Aufrufe)

Eine deutsche Erfolgsstory


MOSAIK Abrafaxe nacktDas „Licht der Welt“ erblickten die Abrafaxe im Herbst 1975 auf dem Rücktitel des DDR-Comic-Magazins MOSAIK. Zum Jahreswechsel 1975/76 begann in der MOSAIK-Ausgabe 1/76 die erste lange Geschichte mit den Helden (Auflage 705 000 Exemplare). Gleichzeitig erschien eine 30 000 Exemplare umfassende ungarische Ausgabe mit dem Titel „MOZAIKA“.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 08. Februar 2007 (4239 Aufrufe)

Kauka unterm Hammer


Rolf Kauka Kunst KatalogSotheby’s in München wird am 12. Februar 2007 im Auftrag von Alexandra Kauka, der Witwe von Rolf Kauka, Original-Zeichnungen aus der Frühzeit der Schaffensperiode von Fix & Foxi, des größten deutschen Comic Erfolges, versteigern lassen.
Neben Original-Zeichnungen von Walter Neugebauer, Vlado Magic, Becker-Kasch, Dorul van der Heide sind auch einige Zeichnungen, Notenblätter und Scripte von Rolf Kauka zu erwerben. Die Zeichnungen stammen aus dem umfangreichen Kauka Archiv, das alle originalen und veröffentlichten Comic Geschichten seit 1953 bis heute enthält.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Sonntag, 23. Juli 2006 (6871 Aufrufe)

Perry Rhodan - Parodie


CHWOUHL 3 - Perry Hoden
Das Geheimprojekt, an dem Till Felix, Wittek und Ludçman Chwons in den letzten 2 Monaten wie Tiere gearbeitet haben, ist das langersehnte CHWOUHL DREI! Und Star des 36seitigen Din A6 - Comichefts in Winzauflage (100 Stück) ist PERRY HODEN!!!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 19. Juli 2006 (5013 Aufrufe)

Wittek im Interview


Panik Elektro
Natürlich hab' ich es wieder mal nicht geschafft das neue Panik Elektro zu erwerben. Was liegt da näher als Miste Panik Elektro himself: Wittek (aka: Thomas Wittke) nach den aktuellen Entwicklungen im Jam-Comic-Geschäft zu befragen. Hier seine Antworten und unsere Empfehlung doch auch die neuesten Leistungen guter Zeichner zum Thema "Mein größter Fehler" zu genießen! ;-)
Eure CRS Chefred

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 16. Juni 2006 (14261 Aufrufe)

ZACK, COMIXENE, SPRECHBLASE, REDDITION, TIM: Kauft sie alle!


ZACK 84Comic Magazine
Auf 84 Ausgaben hat es inzwischen das legendäre Comic-Magazin ZACK aus dem Hause MOSAIK in 7 Jahren gebracht. Und zu Beginn des 8. Jahres gibt es für alte und neue ZACK-Fans eine Überraschung: MOSAIK startet die ZACK-Edition.


Ab Mitte Juni 2006 wird ZACK regelmäßig Comicalben herausbringen. Den Anfang macht die Rennfahrerserie MICHEL VAILLANT, von der ja bereits ca. 50 Alben in Deutschland erschienen sind. Folgende Bände sind vorgesehen: MICHEL VAILLANT 52 (F 3000) erscheint im Juni 2006 und MICHEL VAILLANT 53 (Die Nacht von Carnac) folgt im August. Im Oktober und Dezember 2006 kommen dann die Alben MICHEL VAILLANT 65 (Der Wettkampf) und MICHEL VAILLANT 66 (100.000.000 $ für Steve Warson), alle vier Bände sind deutsche Erstveröffentlichungen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 19. März 2006 (7348 Aufrufe)

Interview mit Timo Wuerz

von Kathinka Knoll
 Interview mit Timo Würz
Die Bandbreite seiner künstlerischen Tätigkeit ist nahezu grenzenlos. Es gibt kaum etwas, was er nicht schon gezeichnet hat. Ob Comics, Kinderbücher, CD-Cover oder Plakate, Timo Wuerz ist ohne Zweifel als Multitalent zu bezeichnen und lässt sich in keine bestimmte Schublade stecken. Dazu kommt seine offene, sympathische Art, die das Klischee des zurückgezogen lebenden Künstlers deutlich widerlegt...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 17. März 2006 (4398 Aufrufe)

Der Wunderheiler und das Lehmmonster

 Der Golem +++ Erster Laska-Comic in Albenlänge, „Der Golem: Durch die Hölle“, erscheint im März im Frank Kemter-Verlag +++ Fantasy-Funny erzählt Geschichte über die unfreiwillige Freundschaft zwischen dem Lehmmonster „Der Golem“ und dem Wunderheiler Jaypack +++ Pressemitteilung hier zu lesen +++ lohnt sich!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 02. Januar 2006 (6977 Aufrufe)

Neues von Fix & Foxi & Co


Fix & Foxi 1/2006Inzwischen liegt mit der o.g. Ausgabe bereits das dritte Exemplar der neuen Kauka-Zeitrechnung vor. Die wesentlichen Sachen, die ich bei Ausgabe 1 noch bemängeln musste, sind abgestellt. Das zeigt, dass die Redaktion von FF sehr schnell auf die Leserkritik reagiert hat, und so lautet mein Fazit zur aktuellen Ausgabe: Rundherum eine gelungene Ausgabe. FF-Redaktion: So kann es weitergehen ...

© Rolf Kauka 1953/2000 & Promedia, Inc. 2001/2005. All rights

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Montag, 12. Dezember 2005 (4578 Aufrufe)

20 Jahre RUDI von Peter Puck


Immer Ärger mit Rudi!Peter Pucks „RUDI“ gehört sicher zu den großen deutschen Comic-Helden und ging bisher weit über 100.000 mal über den Ladentisch. Seit 20 Jahren ist RUDI nicht nur fester Bestandteil diverser Fanzines und Stadtmagazine, sondern erfreute sich auch mehrerer Albenveröffentlichungen bei Heinzelmännchen. Vielen Fans dürfte RUDI aber auch durch das Comic-Magazin ZACK bekannt geworden sein, in dem RUDI regelmäßig veröffentlicht wird.
Die Fans von Peter Puck, der 2002 als bester deutscher Zeichner auf dem Comic-Salon Erlangen ausgezeichnet wurde, dürfen sich nun über das bereits 7. Album freuen, das, erstmals komplett in Farbe, in der Ehapa Comic Collection erschienen ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 05. Dezember 2005 (3269 Aufrufe)

Weihnachten mit Fix & Foxi


 Fix und Foxi Album +++Start der neuen Comic-Reihe "Fix & Foxi Album"+++
Hamburg / München / Thomasville / Kerken - Aldekerk – Seit Oktober sind "Rolf Kauka's Fix & Foxi" wieder
erfolgreich am Zeitschriftenmarkt mit ihrem eigenen Magazin zurück. Jetzt startet der Hamburger Tigerpress Verlag, offizieller Lizenznehmer der Kauka Promedia, bereits das erste Spin-Off.
"Fix & Foxi Album" präsentiert jetzt alle drei Monate Geschichten mit Fix & Foxi, vielem weiteren Kauka Comic Stars und den besten Lizenz-Comics aus dem "Fix & Foxi Magazin" auf 52 Seiten im bekannten Softcover Format.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 02. Dezember 2005 (4943 Aufrufe)

Bilder von der Kölner Comic-Messe


Intercomic Köln November 2005Trotz des wirklich nicht einladenden Wetters machte ich mich mit einem Freund auf den Weg zur diesjährigen Hethke-Comic-Messe nach Köln. Eigentlich war die diesjährige Intercomic in Köln-Mülheim fast ein Salleck Publications-Festival: Mit Patrick Jusseaume (Tramp), Gerhard Schlegel (Laska), Horus (Schiller, Wüstensöhne), Hans van Oudenaarden (Bob Evers) und Frank Jonker (Bob Evers, Walt Disneys Lustige Taschenbücher) präsentierte Eckart Schott den Fans bekannte Comic-Zeichner, die am Salleck-Stand die so beliebten Zeichnungen in die Verlagsalben malten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 21. November 2005 (5004 Aufrufe)

Peter Wiechmann – „Der Schatten von Rolf Kauka“


Peter Wiechmann
Peter Wiechmann gehört zu den bekanntesten deutschen Comic-Machern. Über viele Jahre war er der „Schatten“ von Rolf Kauka. 1964 stieg er beim Kauka-Verlag in das Comic-Geschäft ein. Peter Wiechmanns Karriere bei Kauka verlief sehr erfolgreich: Ursprünglich als Reaktionsmitarbeiter verpflichtet, stieg er bis zum Geschäftsführer des Kauka-Verlages auf. 1976 übernahm er für kurze Zeit als Chefredakteur das Comic-Magazin ZACK, das im Koralle-Verlag, einer Tochtergesellschaft des Axel-Springer-Verlags, erschien. Nach seiner ZACK-Zeit gründete er das Comic Service Studio COMICON. Außerdem hat Peter Wiechmann als Comic-Autor viele bekannte Serien, darunter Capitan Terror und Andrax, kreiert.
In einem Interview, das CRS-Redakteur Michael Hüster Ende Oktober 2005 mit Peter Wiechmann führte, gibt dieser auch ein Statement zum Relaunch des neuen Fix & Foxi-Magazins ab.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 18. November 2005 (4395 Aufrufe)

Das Magazin der Füchse ist wieder da!


Fix und Foxi # 1)
Nach einer Pause von 5 Jahren ist das Fix & Foxi-Magazin wieder auf den Markt zurückgekehrt. Mit dem Neustart erfüllt Alexandra Kauka einen der letzten Wünsche ihres im Jahr 2000 verstorbenen Mannes, Rolf Kauka. Rolf Kauka war nicht nur der Vater der Füchse Fix & Foxi, sondern auch von so bekannte Figuren wie Bussi Bär, Tom & Biber und Pauli.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 10. September 2005 (20833 Aufrufe)

Wir gratulieren zur 75ten!


Zack Nummer 75
Wer hätte im Sommer 1999 beim ZACK-Relaunch im MOSAIK-Verlag Berlin damit gerechnet, dass ZACK es auf jetzt schon 75. Ausgaben der neuen Ära bringen wird und ein Ende zur Freude für alle ZACK-Fans nicht in Sicht ist.
Die aktuelle Ausgabe präsentiert BOULE & BILL, den mittlerweile fast 46 Jahre alte belgische Funny-Klassiker aus der Feder von Jean Roba. Seit einigen Jahren hat Roba die Serie um den pfiffigen Jungen Boule und dessen Cockerspaniel Bill an seinen ehemaligen Assistenten, den Zeichner Laurent Verron, abgegeben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 28. August 2005 (3738 Aufrufe)

Unvollendetes und Liegengebliebenes


 Monster des AlltagsDer Münchner Christian Moser ist ein überaus vielseitiger und produktiver
Künstler: Er zeichnet Comics, schreibt und illustriert Bücher ("Monster
des Alltags"), malt Bilder und tritt als Kabarettist und Musiker auf.
Bei einer solchen Fülle von Aktivitäten kann es schon mal passieren, dass
etwas liegen bleibt - genau genommen ist das, was die Öffentlichkeit
bisher zu sehen bekam, nur die Spitze des Eisbergs.
Auf dem Comicfest München öffnet Christian Moser nun seine Archive: Er
liest Fragmente, erzählt Ideen und zeigt Bilder aus seinen schönsten
unvollendeten Projekten.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 30. Juni 2005 (4035 Aufrufe)

Die Jubiläumsausgabe


Norbert Hethke-Verlag: Die 200. SprechblaseAnlässlich des Jubiläums des Dinos unter den deutschen Comic-Fachmagazinen, erschienen in der Sprechblase zwei sehr interessante und ausführliche Interviews von Gerhard Förster mit dem Herausgeber des Comic-Magazins, Norbert Hethke.
Neben den Interviews enthält die Jubiläumsausgabe eine vollständig neu kolorierte neunseitige Folge des Wäscher-Comics „Fenrir“, eine weitere Folge von Prinz Eisenherz, Comic-Rezensionen und ausführliche Checklisten der Magazin-Ausgaben 150-199 (Inhalt, Autoren, Titelbilder, Comics, Artikel).

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 07. Juni 2005 (3858 Aufrufe)

War er denn jemals weg?

Timo Würz Art Hier ein kleiner persönlicher Linktipp! Timo ist ein vielseitiger Comickünstler, der sich mit vielen Projekten einen Namen gemacht hat. Und ein netter Kerl ist er ausserdem!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 28. April 2005 (3058 Aufrufe)

Deutscher Same


Turi & Tolk Werksausgabe, Band 1: Die RentierräuberDer Berliner Verlag Jurgeit, Krismann & Nobst (JNK) veröffentlichte jetzt Band 1 der Turi & Tolk-Werksausgabe mit dem Titel "Die Rentierräuber". Damit dauerte es 32 Jahre, bis die erstmals im Sommer des Jahres 1973 im ZACK-Magazin des Koralle-Verlags Hamburg erschienene spannende Abenteuergeschichte den Lesern in Albenform präsentiert wurde.

Turi & Tolk ist eine Abenteuerserie des deutschen Comic-Autors Dieter Kalenbach, dessen Helden zu den ZACK-Klassikern der Koralle-Ära zu zählen sind. Sie erleben ihre Abenteuer in den endlosen Landschaften Lapplands.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 01. April 2005 (5299 Aufrufe)

Feinstaub: Autos fahren noch - Kinder dürfen nichts mehr lesen!


Christian Ude bei seiner Ankündigung im Münchner RathausAufgrund der zu hohen Feinstaubbelastung in der bayrischen Landeshauptstadt hat nun der Münchner Stadtrat beschlossen durch Sofortmaßnahmen die Belastung der Bewohner zu reduzieren. In einer eiligst anberaumten Pressekonferenz verkündet Oberbürgermeister Christian Ude, dass mit sofortiger Wirkung in allen Kinderstuben der Stadt das Aufblättern und Lesen von Comics und Bilderbüchern untersagt wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 13. März 2005 (4256 Aufrufe)

Di 15.03.: Im Gespräch: Ralf König


Beispiel: Konrad und Paul 3– Benefizveranstaltung zugunsten diversity München -

Ralf König ist schwul, und die meisten seiner schrägen Helden sind schwul. Was lieben die Fans an seinen knollnasigen Figuren? Worüber lachen heterosexuelle Machos, Softies und Emanzen, worüber amüsieren sich Tunten, Lederkerle und Tarnschwuchteln? Im OX werden wir diesen Fragen nachgehen. Das Gespräch mit Ralf König führt Bernd Müller (sergej.punkt).

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 22. Januar 2005 (3381 Aufrufe)

Severin Groebner & Christian Moser:
MONSTER DES ALLTAGS
Die Kabarett-Comic-Show


 Monster des AlltagsWegen des großen Erfolges wiederholen wir unsere "unglaublich komische
Bühnenshow" (AZ). Neben alten Bekannten wie dem allseits beliebten STRESS
und der bezaubernden Inneren Leere präsentieren Moser und Groebner auch
neue Quälgeister wie die Hypochondrie, die Geschwätzigkeit und nicht
zuletzt den Verzicht. Aber keine Angst, die Inkonsequenz wird uns alle
retten und garantiert einen vergnüglichen Abend ohne allzuviel schlechtes
Gewissen.
"Ein ebenso lehrreicher wie lustiger Abend für alle, die wissen wollen,
warum ihr Leben so verkorkst ist" (Münchner Merkur)

Mi.26.1. - Sa.29.1.05
Di.1.2. - Sa.5.2.05
OX im Schlachthof - Zenettistr. 9 - 80337 München
Beginn 20 Uhr / Einlass 19 Uhr
Abendkasse: 12.- / 8.- Euro
Kartenreservierung: 089-76 54 48
www.schlachthof.net




>>> weiterlesen...

geschrieben von millus am Montag, 10. Januar 2005 (7565 Aufrufe)

Es ist Januar 2005 und ich blicke auf ein Comicjahr zurück.



Eine Menge Comics haben es geschafft, meine Geldbörse zu erleichtern.
Da ich selbst Comiczeichner bin und ein sehr SEHR kritischer Leser bin,
haben es Comics sehr schwer bei mir einen Platz im Regal zu finden.

Und die Comics, die jetzt bei mir im Regal einen Platz gefunden haben, sind:

>>> weiterlesen...

geschrieben von millus am Dienstag, 04. Januar 2005 (4692 Aufrufe)

Comics helfen


Um den Menschen und Opfern des Seebebens zu helfen, haben sich einige Comiczeichner entschlossen ein Comicprojekt ins Leben zu rufen.
In den nächsten Monaten soll ein Comicbuch erscheinen, dessen Gewinn an Hilfsorganisationen gespendet werden soll.
Das Comicbuch wird im www.bod.de System produziert werden.
Jeder Zeichner, der im Comicbuch vertreten sein wird, beteiligt sich mit 50 Euro an den Produktionskosten.
Dafür erhält der Zeichner 1 bis 8 Seiten Platz.
Es können alte oder neue Comics sein, hauptsache man kann diese
verwenden ohne Urheberrechte zu verletzten.
Es fehlen noch genau 100 Euro, um die Produktionskosten abzudecken.
Auch Werbung kann im Comicbuch geschaltet werden.
Für 100 Euro kann man eine ganze Farbseite (Format 17cm x 22cm)erhalten.
Wer helfen möchten, mitmachen möchte, oder nähere Informationen braucht, der meldet sich bitte an:

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 20. Dezember 2004 (3932 Aufrufe)

Zu wenig Mädchen


Mawil: Die BandEs ist ja eine Art (deutscher) Volkssport Kulturschaffende (aber auch Sportler) zunächst in den höchsten Tönen in den Himmel zu loben und sie dann fröhlich nieder zu machen. In diese Tradition
möchte ich mich nicht einreihen. Daher seien zunächst noch einmal Mawils
auf höchst unterschiedliche Art mehr als großartig gelungenen Comics Strandsafari und Wir können ja Freunde bleiben erwähnt, sowie seine
ebenso empfehlenswerte Beiträge zu Teufel und Pistolen und
Rückenwind.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 07. Dezember 2004 (4026 Aufrufe)

Das Rennen


Die willden Fussballkerle 1„Die wilden Fußballkerle“ gehören mittlerweile zum festen Bestandteil der Medienlandschaft. Durch den großen Erfolg der bekannten Buchreihe und des gleichnamigen Kinofilms ist die fußball- und abenteuerbegeisterte Teenagerbande längst nicht mehr nur eingefleischten Fans ein Begriff. Den Reigen des umfassenden und erfolgreichen Medienauftritts komplettiert die Ehapa Comic Collection jetzt mit einer eigenen Comic Reihe.

>>> weiterlesen...

geschrieben von comichunter am Mittwoch, 10. November 2004 (3828 Aufrufe)

Melden und Malen!!!


SpitzeAb Januar 2005 gibt es ein neues Comicmagazin in kleiner 150'er Auflage, aber mit abwechslungsreichen Inhalt, sein Name: "Facts & Fiction". Dass ist eine Chance für Zeichner, die noch Newcomer sind und noch nicht oder nur auf eigene Kosten veröffentlicht haben.
Leider kann ich, Christian Kaiser, der Initiator dieses Magazins kein Honorar zahlen, aber ihr bekommt 15-20 Hefte zugeschickt die ihr verteilen könnt und dass wichtigste für euch ihr werdet bekannter, vieleicht wird sogar ein Verlag auf euch aufmerksam.
Das Magazin ist gratis, deshalb brauchen wir auch Inserenten, die dass Heft finananzieren, eine Werbeseite kostet nur zwischen 14,00 und 17,50 EUR. Also helft mit dieses Projekt zu verwirklichen!!!

>>> weiterlesen...

geschrieben von millus am Montag, 25. Oktober 2004 (9834 Aufrufe)

Meet the Comic-Stars in Essen


Comic Action 2004
Die COMICACTION, eine Comicmesse in Essen, findet jedes Jahr in Oktober statt. Vier tage lang treffen sich Comicfans und Comiczeichner aus ganz Deutschland.
Dieses Jahr war ich das erste Mal dort und habe mich etwas umgesehen.
Zahlreiche berühmte Comiczeichner trafen ein:
Giuseppe Camuncoli, Lee Bermejo, Luis Rojo, Ulf K., Ralf Paul,Robi,
Geier und noch viele andere...

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 23. Oktober 2004 (2745 Aufrufe)

Der Märchenkönig



King Kini 1

Da soll noch einer sagen, in Deutschland können keine guten Comics gezeichnet werden: Die Münchener Brüder Knut & Christian Eckert beweisen mit King Kini / Der Märchenprinz das Gegenteil. Das sehr ansprechend in Hardcover produzierte Album überzeugt vor allem durch seine wirklich guten Zeichnungen. Irgendwie fühlt man sich stilistisch in das Jahr 50 v. Chr. versetzt. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt ...

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 01. Oktober 2004 (3283 Aufrufe)

Ein deutscher Comic vom Rhein


Karl 11
Die Serie "KARL" von Apitz & Kunkel hat es inzwischen auf stolze 11 Bände gebracht. Alles begann mit dem Abenteuer "Der Spätlesereiter". Die Autoren erzählen Bildergeschichten, die entlang des Rheins vor dem historischen Hintergrund des ausgehenden 18. Jahrhunderts spielen.


>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Donnerstag, 16. September 2004 (2750 Aufrufe)

Puh ! Besser !


Panik Elktro 2 Die erste Ausgabe der Anthologie Panik Elektro hat nicht nur mich nicht überzeugen konnen. Die Idee ein ordentlich dickes Comicbuch mit größtenteils deutschsprachigen Comic-Schaffenden fand ich dabei allerdings sehr ansprechend. Beim zweiten Mal klappt es dann auch mit dem Inhalt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 02. September 2004 (2823 Aufrufe)

Unvollendetes und Liegengebliebenes


 Monster des Alltags
Ab September gibt es immer Sonntag, 16 Uhr und Montag, 20 Uhr einen neuen
Kultursalon mit dem Namen "Fundstücke" im Ox, der kleinen Bühne im
Schlachthof.

Die Eröffnungsveranstaltung bestreitet Christian Moser mit einem intimen
Blick in seine Archive. Er liest Fragmente, erzählt Ideen und zeigt
Bilder aus seinen schönsten unvollendeten Projekten.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 20. August 2004 (3209 Aufrufe)

Schnäppchen in Köln


Hier nur ein kurzer Tipp für alle Köln-Besucher in dieser Zeit. Seit letztem Donnerstag 12.8. hat der Kölner Comic-Laden Pin-Up seine Preise im Back-Stock der Amerikanischen Import-Heftchen radikal gesenkt. Ich selber konnte davon bei meinem aktuellen Köln-Besuch profitieren und hab mir die ein oder andere geile Ausgabe von z.B. Batman Legends of he Dark Knight, oder guten Dark Horse Titeln und diversen Kuriositäten der letzten Jahre für nur 50 Eurocent gesichert.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 12. August 2004 (2895 Aufrufe)

Red Porsche Killer mit 380 PS


Werner macht's!
Und hier ein Termin, den Ihr nicht verpassen solltet. Planen kann auch in den Ferien wichtig sein! ;-) Übrigens soll auch die Gru8ppe ´Motörhead kommen!
Viel Spaß!

Eure CRS Chefred!


Sechzehn Jahre nach dem Highlight der "kulturellen Revolution" (Zitat Brösel), dem legendären Rennen zwischen Werner und Holgi, wird es endlich wieder kesseln, denn Rötger hat Holgi zur REVANCHE herausgefordert: ?Mein Kumpel ÖLFUSS schraubt Tag und Nacht an der Horex. Und Holgi hat schon gedroht: Er hat 'ne Geheimwaffe, einen Porsche mit 380 PS!?
Wird es dem RED PORSCHE KILLER diesmal gelingen HOLGI zu versägen?



>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 26. Juli 2004 (2614 Aufrufe)
Cover Heft 2

Leck mich!


Die PIN AG wird voraussichtlich Ende August 2004 fünf Briefmarken
und zwei Schmuckbögen mit den Abrafaxen herausbringen.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 10. Juli 2004 (3248 Aufrufe)

Hund für Hamburg


Der Dackel ist das Maskottchen der Hamburger Stadtteilkultur. Von seinen Erlebnissen soll in dem Dackel-Comic erzählt werden.


Der Dackel-Comic soll in A4- oder A3-Format gezeichnet werden. Bitte keine Zwischenformate! Der Comic soll maximal zwei Seiten haben. Er kann farbig oder schwarz-weiß sein. Bei farbigen Comics bitte vor der Kolorierung eine schwarz-weiß Kopie der Strichzeichnung machen, damit bei einer Veröffentlichung ein schwarz-weiß Druck möglich ist. Bewerbungsschluss ist der 2. August 2004.





>>> weiterlesen...

geschrieben von millus am Dienstag, 08. Juni 2004 (4155 Aufrufe)

ComicTipps MADE IN GERMANY


Alle zwei Jahre findet in der Stadt Erlangen der COMIC SALON ERLANGEN statt.


Vom 10. bis zum 13.Juni 2004 ist es wieder soweit.


Erlangen wird zur Comicmetropole in Deutschland.


Auf 12.000 qm erwarten Comicfans und Neugierige ein volles Programm aus der Welt der Comics.


Nationale und internationale Comiczeichner, Autoren und Verlage präsentieren altbewertes und ihre neusten Werke.

>>> weiterlesen...

geschrieben von comichunter am Sonntag, 06. Juni 2004 (6373 Aufrufe)

Zeichnen und gewinnen!


Ich habe ein bisschen im Internet nach Comic-, Manga- und Karikaturwettbewerben gesucht und bin fündig geworden!!!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 15. April 2004 (3290 Aufrufe)

Zwänge zum Verschicken


 Monster des Alltags
Die Monster des Alltags kann man jetzt auch als E-Cards verschicken! Der
Knaur-Verlag bietet auf seiner Homepage 9 Motive für alle Lebenslagen:

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 09. April 2004 (2910 Aufrufe)

Alt und Neu


Tentakel 5
Aktuell zum Comicsalon in Erlangen erscheint wieder ein neuer Band der
Comicanthologie Tentakel bei Laska Comix. Es machen wieder ein paar
neue Leute mit, wie Tim Weiffenbach, Axel Ahrens, Rainer Weißhaupt
(der das erste
deutsche Kostenloscomicmagazin gegründet hat). Pascal D. Bohr, Andreas
Eikenroth und Dirk (Ineinander!) Schwieger.

>>> weiterlesen...

geschrieben von m.hüster am Freitag, 02. April 2004 (2251 Aufrufe)

Wer kennt STRIZZ?


Strizz
Der Comic STRIZZ nahm am 21. Mai 2002 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung seinen Anfang. Seither trifft man fünfmal in der Woche auf den liebenswerten, arbeitsunwilligen Büroangestellten STRIZZ, der voller Idealismus ist und vor Verbesserungsideen nur so überschäumt, vor allem, wenn es um das Thema Gehaltserhöhungen geht.

Nun liegt der erste Jahrgang 2002 in Buchform vor. Neben Szenen des Büroalltags zwischen STRIZZ und seinem Chef Leo verfolgt man gespannt die zarte Entwicklung einer romantischen Beziehung, die STRIZZ zu der Zeichnerin Irmi knüpft.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 28. Februar 2004 (5275 Aufrufe)

Comics für Afrika


Am Montag den 01.03. beginnen wir (Karicartoon Verlag aus Hannover)

mit Ebay-Auktionen für die Aktion "Gemeinsam für Afrika".

Versteigert werden Comic-Originale deutscher aber auch internationaler (z.

B. Herman van Veen)

Zeichner, signierte Drucke, Bücher, Comics, Plakate und Comic-Luxusausgaben.



(Objekte sind einzusehen unter www.karicartoon.de

oder www.ilsemann-online.de - Die Beteiligten stehen unten)





>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 21. Februar 2004 (3411 Aufrufe)

Rudelzeichnen in München


Format 30x30cm - quadratisch..praktisch...
mit Arbeiten von: Alexander von Agoston - Rolant de Beer - Robert
Brinkschulte - Dirkson - Oliver Estavillo - Rinaldo Hopf - Thorsten
Knebel - Astrid Köhler - Paul Kremp - Loomit - Lucius van Miller -
Hyoscok Moon - Christian Moser - Robert C. Rore - Gruppenausstellung

26.02. - 29.03.04

>>> weiterlesen...

geschrieben von m.hüster am Montag, 02. Februar 2004 (1976 Aufrufe)


Die Abrafaxe in Japan


Mosaik 337

Auf der Suche nach geheimnisvollen Spiegelstücken, die zusammengefügt seinem Besitzer ungeheure Macht verleihen, sind die Abrafaxe in Japan gelandet. Doch auch ein im Untergrund wirkender Geheimbund hat es auf den legendären Spiegel abgesehen.


Nachdem Abrax und Brabax einen Anschlag des Geheimbundes auf den Kaiser von Japan verhindern konnten, werden diese vom Tenno zu einer Audienz eingeladen. In Tokyo treffen Abrax und Brabax auch wieder auf ihren alten Kumpel Califax, der an einer Sumo-Schule als Koch arbeitet.

>>> weiterlesen...

geschrieben von millus am Freitag, 19. Dezember 2003 (4708 Aufrufe)

Ho, Ho, Ho!



Weihnachten steht vor der Tür und millus bringt euch eine kleine vorweihnachtliche Bescherung.

SANTA CLAUS heißt das neue OnlineComic auf der neuen millus Website und hier wird die wahre Geschichte von SANTA CLAUS verraten.

In Farbe und kostenlos!!!

Anmerkung: Vielen Dank für Das Lob, das wir gerne zurück geben! Natürlich kann auch jeder andere seine Site hier beschreiben, solange sie uns und unseren Lesern etwas interessantes zu bieten hat, und zu schade für das Link-Lerzeichnis ist.
Eure CRS-Chefred!
>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 13. November 2003 (2520 Aufrufe)

Deutschlands größter Comic-Erfolg


50 JahreFix und Foxi
In den 1950er Jahren entwickelte Rolf Kauka die Idee zu einem deutschsprachigen Gegenstück zur Comic-Welt von Walt Disney: Fix & Foxi. Die spannenden Comic-Abenteuer des stets zu Späßen aufgelegten Brüderpaares Fix & Foxi, des coolen Lupo und all der anderen liebenswerten Figuren begeisterten über Jahrzehnte hinweg Comic-Freunde in aller Welt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 08. November 2003 (2427 Aufrufe)

"Manga-Talente 2004" mit Rekordbeteiligung


Comics in Leipzig

Fans wählen ihre Favoriten im Internet

Die Begeisterung für Europas größten und erfolgreichsten Nachwuchs-Zeichenwettbewerb hält unvermindert an. Mehr als 2.100 Manga-Zeichnerinnen und -Zeichner aus 18 Ländern schickten bis zum
Einsendeschluss (1. Oktober 2003) ihre Comic-Kreationen zum Thema "Träume" ein. Insgesamt hatte die siebenköpfige Jury unter der Schirmherrschaft des Botschafters von Japan Takashima 3.100 Arbeiten zu begutachten - rund 500 Zeichnungen mehr als im letzten Jahr.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Mittwoch, 05. November 2003 (2682 Aufrufe)

Suche Zeichner dicker Frauen!


Hier wieder ein Arbeitsangebot für Comiczeichner! Aber da wieder erste Bürgerpflicht: Informiert Euch genau über die Bedingungen des Jobs, amit Ihr nicht reingelegt werdet! Lieber einmal zuviel gefragt, als einmal für einen Hungerlohn gearbeitet!
Eure CRS Chefred!


+++Arbeitsangebot+++

Wir sind auf der Suche nach einem Zeichner, der uns eine weibliche übergewichtige Figur, mitte 30 in verschiedenen Posen zeichnen kann. Die Fugur sollte von Zeichnung zu zeichnung sichtlich dünner werden (Diät).



Benötigt werden ca. 20 Figuren.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 21. Oktober 2003 (2048 Aufrufe)

Arbeitsangebot für gute Comiczeichner und Grafiker


Abgeschickt von Marc am 20 Oktober, 2003 um 15:01:53 (Also Knackfrisch!!!)



Tag zusammen.


Eine Multimedia-Agentur in Hamburg sucht für eine Pitch-Präsentation eine(n)
Comiczeichner(in), der/die nach Briefing einen drei- bis fünf-bildrigen Strip
zeichnet. Stilistisch gern in der TOM-Ecke (taz) angesiedelt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 21. Oktober 2003 (2283 Aufrufe)

Die MONSTER gehen auf Tour!



Wer in einer der Städte wohnt oder einen kleinen Herbsturlaub mit
unterhaltsamer Kultur verbinden will, sollte sich das nicht entgehen
lassen. Und wer dort Leute kennt, sollte sie unbedingt zum Kommen bewegen:


MONSTER DES ALLTAGS

Die Kabarett-Comic-Show

mit Severin Groebner und Christian Moser

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Dienstag, 30. September 2003 (3724 Aufrufe)

Das dürft ihr nicht verpassen!



Der kleine Pimf ist jetzt online! Hier könnt Ihr alles über dem Pimf, Captain Weinerle, Commander Mucksch, der Fiese Fatzke und Co. erfahren!

Schaut doch mal rein! Ihr werdet es nicht bereuen!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 13. August 2003 (10000 Aufrufe)

Hey kleines spanisches Mädchen!


Chica
CHICA heißt ein neues Mädchen-Magazin des Egmont Ehapa Labels Cultfish Entertainment, in dem sich alles um das EINE Thema dreht: um Jungs! In einem gewissen Alter stellen sich nämlich Fragen über Fragen: Gefalle ich ihm? Wenn ja - wie merke ich das? Wie ticken Jungs? Wie kriege ich ihn rum? Wie wimmle ich ihn taktvoll ab? Was gefällt Jungs? Was soll ich wann anziehen? Was will ICH eigentlich wirklich? Bin ich zu dick? Bin ich zu dünn?


>>> weiterlesen...

geschrieben von Elvis am Samstag, 21. Juni 2003 (2986 Aufrufe)

Edition 52 mit neuem Label


Hier ein Beitrag von unseren CRS-Community-Mitglied "Elvis". Sieht zwar stark nach Eigenwerbung aus, aber ich finde, das Edition52 es auf jeden Fall wert ist. Darum der Hinweis auf die neue Comicproduktion! kaufen und lesen und begeistert sein!

Eure CRS Chefred.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 15. Mai 2003 (2192 Aufrufe)

22.000 EURO Projektmittel können jetzt beantragt werden


Der Kulturausschuss der Stadt München hat beschlossen, dass in
diesem Jahr Mittel in Höhe von insgesamt 22.000,-- Euro für die Förderung von Projekten
im Bereich der Comic-Kunst in München zur Verfügung gestellt werden. In Frage kommen
dabei alle Projekte, in denen Comic als künstlerische Ausdrucksform präsentiert wird,
z.B. im Rahmen von Ausstellungen, Comic-Nachwuchsseminaren, Zeichner-Wettbewerben,
Comic-Zeichenaktionen und Filmvorführungen. Publikationen können gefördert werden, wenn
sie in Form von Comic-Ausstellungs-katalogen oder als Begleitpublikationen zu
Comic-Wettbewerben und Comic-Zeichen-aktionen veröffentlicht werden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 08. Mai 2003 (2882 Aufrufe)

Z over Germany


Monsters of Comic
Sommer, Sonne, "Keep on Truckin!" Alles Tourt durch Deutschland. Warum nicht auch Comiczeichner? Der Zwerchfell-Verlag kutschiert seine Künstler von Comciladen zu Comicladen.


Signierstunden und After-Draw-Parties sind angesagt. Am 16. Mai High Noon in München in der Comic Company gehts los. Und danach ab 21Uhr gehs im Substanz weiter mit abtanzen.

Alle weiteren Tourdaten findet Ihr auch in unserem Kalender.


Schaut vorbei und trefft Eure deutschen Comic-Idole: Uli Oesterle, Naomi Fearn, Sascha Thau, Boris Kiselicki, Jan und Stefan Dinther und Paul Hoppe.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 07. Mai 2003 (2858 Aufrufe)

Preis für spitze Federn


Der Bezirk Oberbayern vergibt in diesem Jahr Auszeichnungen für Comic, Cartoon, Illustration und Karikatur.
Angehende Zeichentalente haben jetzt die Chance, den Oberbayerischen Förderpreis für Nachwuchskünstler zu gewinnen. Die Auszeichnung, die vom Bezirk Oberbayern vergeben wird, ist mit insgesamt 7.700 Euro dotiert. Bis spätestens 15. Juli müssen die Arbeiten beim Bezirk eingetroffen sein.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 01. April 2003 (8574 Aufrufe)

...für Verdienste um die deutsche Kultur


Das Bundesverdienstkreuz für die Comicradioshow Auf Vorschlag von Ministerpräsident Edmund Stoiber hat der Bundespräsident Johannes Rau dem Chefredakteur des Magazins Comic Radio Show.com, Herrn Markus Gruber M.A. und den Redakteuren Aleks A.-Lessmann (auch M. A.) und Stephan van Löchtern, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik verliehen. Das Verdienstkreuz wurde am 01. 04. 2003 um 10:00 Uhr vom Oberbürgermeister der Stadt München, Christian Ude, in einem Festakt feierlich überreicht.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Heilig am Donnerstag, 20. März 2003 (3479 Aufrufe)

Bitte meldet euch!


...aber Achtung!

CRS-Mitglied Ute Heilig hat sich mit Ihrem Jobangebot nicht weiter vorgestellt und auch die Art des Jobs nicht näher beschreiben. Wer sich hier meldet bitte auf eigene Verantwortung und gut Verhandeln. Ich möchte hinterher keine Klagen hören!
Eure CRS Redaktion!


>>> weiterlesen...

geschrieben von Marworm am Sonntag, 16. März 2003 (3371 Aufrufe)

Berliner Zeichner sucht Arbeit!


Berlin
Hallo ich bin Marvin, bin ein junger Berliner Comiczeichner und suche eine Möglichkeit mit meinen Cartoons, Comics, Illustrationen, etc. Geld zu verdienen.

Anmerkung: Hier noch ein kleiner Tipp:

Bitte in Zukunft einen Link zu den eigenen Zeichnungen auf solche Angebote, damit man sich vorstellen kann, wie Ihr zeichnet!!!

Eure CRS-Chefred!
>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Sonntag, 16. Februar 2003 (2917 Aufrufe)

Achterbahn Verlag GmbH jetzt in besten Händen!





Achterbahn Verlag
Die aus der Insolvenz der Achterbahn AG heraus gegründete Achterbahn Verlag GmbH steht nun endgültig auf eigenen Füßen. Insolvenzverwalter Dr. Carsten Krage hat die bereits im November gegründete Achterbahn Verlag GmbH an die drei neuen Gesellschafter veräußert. Am 30. Januar sind in Kiel die Verträge unterzeichnet worden.


Hauptgesellschafter ist die Lappan Verlag GmbH, Oldenburg. Mitgesellschafter sind Rüdiger Hahn und der bisherige Verlagsleiter Christian Dreller, der auch als Geschäftsführer der GmbH fungiert.

>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Mittwoch, 12. Februar 2003 (2399 Aufrufe)

"Die Rückkehr!"



Die neue Comixene 58
Anfang Februar erfolgte unter dem Titel HIT COMICS präsentiert COMIXENE die dritte Rückkehr des bekannten Fachmagazin-Klassikers. Der Berliner Verlag Jurgeit, Krismann und Nobst ersetzt mit der neuen COMIXENE sein Magazin „Hit Comics“, das Ende letzten Jahres insbesondere wegen des stark rückläufigen Anzeigengeschäfts in der alten Form nicht mehr weitergeführt werden konnte.




>>> weiterlesen...

geschrieben von flupp am Montag, 09. Dezember 2002 (5249 Aufrufe)

Rotznasen-Comic


Held
Er ist klein, hat eine Brille und eine blonde Prinz-Eisenherz-Frisur und fürchtet sich vor Monstern. Felix heisst er und ist der "held" der neuen Zwerchfell-Serie.


"held - Kurze Hosen, Holzgewehr" ist der erste Band einer vierteiligen Miniserie, die grade bei Zwerchfell gestartet ist. Mit liebevollen Strichen und einer guten Portion Humor erzählt Flix darin sein Leben. Sein ganzes Leben. Von der Geburt bis zum Tod. Alle 88 Jahre.

>>> weiterlesen...

geschrieben von millus am Mittwoch, 04. Dezember 2002 (1941 Aufrufe)

millus entertainment ist ON


Quelle: http://millus.blogg.de
Endlich ist die neue millus entertainment website online. Mit neuen OnlineComics(The truth), ComicNews(Kosmopolit, Dunkles Kind etc.), Interviews(Naomi Fearn), Berichte( Wie werde ich ComicZeichner in Deutschland?), Webtipps und vieles mehr, bietet millus ein neues umfangreiches Program für Comic- und MangaFans.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 02. Dezember 2002 (4148 Aufrufe)

Comic Intelligence Agency


BND Logo

-----Pressemitteilung IPP-----

Jetzt unter www.BND-Akten.de: "BND - BundesNachrichtenDementi" Die neue politische Comicstripreihe der Ideenschmiede Paul & Paul


BND steht bislang für ein wichtiges Staatsorgan:
den Bundesnachrichtendienst.
Was die machen, weiß keiner. Und genau genommen will das auch keiner wissen. Aber wer sind eigentlich die Leute, die auf alle wichtigen Fragen eine Antwort haben? Woher bekommen die Politiker ihre Dementis? Zum Beispiel, wenn sie mal wieder "ihr Ehrenwort" gegeben haben? Wer sorgt dann dafür, dass aus den kleinen Problemen keine großen werden? Dass eine Spendenaffäre nicht zu einem Skandal wird?

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 21. November 2002 (4366 Aufrufe)

Blutjung und nackt, direkt vom deutschen Mangaka


Dragic Master Special Es ist doch eigentlich klar, warum die Serie des deutschen Manga-Zeichners Robert Labs sooo gut ankommt, oder? Ich meine wer die ersten Seiten des Dragic Master-Albums durchsieht, oder auch nur das Cover des Specials sieht wird zugeben müssen, daß es für den Überragenden Erfolg der Serie nur einen Grund gibt: Die vielschichtige Story!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 30. September 2002 (3346 Aufrufe)

Hey Kölner! Hier: Ein Hingeher!


Horus-Ausstellung in Köln
Eröffnung: Dienstag, 1. Oktober 2002, um 19.30 Uhr

in der Rheinischen Musikschule, Vogelsanger Strasse 28-32


Zu sehen sind Zeichnungen von Horus


Die musikalische Umrahmung gestalten Schülerinnen und Schüler
der Rheinischen Musikschule Köln, Leitung: Michael Frangen



>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 19. September 2002 (6376 Aufrufe)

Setz die Segel, Robin!



CoverSo, so!? Ein Abenteuer der Abrafaxe mit dem legendären Robin Hood war euch nicht genug? Ein zweites Album musste her? Na gut, warum nicht? Was einmal funktioniert klappt ja bestimmt auch noch ein Mal.



Und wie ein gutes Sequel im Kino weiß auch der zweite Robin-Band ganz gut zu unterhalten ohne aber an die (sehr hohe) Qualität des Original heran zu kommen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Sonntag, 04. August 2002 (3771 Aufrufe)

Urlaubslektüre



Strandsafari Nun könnte ich sagen, dass Schwarzer Turm der Verlag mit den Hasen ist, da sie Usagi herausbringen und bei "Strandsafari" der Protagonist auch ein Haase ist. Zusätzlich dazu erinnert mich dieser Comic "irgendwie" an Trondheim, der "Herr Hase" zeichnet. Aber das wäre ein billiger Scherz also lass ich es. :-)

Worum geht's bei Mawils "Strandsafari"?

>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Dienstag, 16. Juli 2002 (3346 Aufrufe)

Ctulhu by Kleist


Cover GrauenReinhard Kleist hat schon vor einigen Jahren bei Ehapa ein schönes Album mit Lovecraft als Thema veröffentlicht. Offensichtlich haben ihn dessen Geschichten aber seitdem keine Ruhe gelassen, denn nun ist bei Edition 52 ein Band mit vier weiteren Lovecraft-Comicadaptionen erschienen. Und über diese Unruhe Kleists kann man sich nur freuen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 09. Juli 2002 (5946 Aufrufe)

Naomi Fearn im Gespräch


Naomi FairnsIn Stuttgart eine feste Größe in der Szene, im Rest von Deutschland noch nicht so bekannt, wie sie es sein sollte (aber sicherlich über die Zeit auch wird), hat Naomi in diesem Jahr den zweiten Band von "Zuckerfisch" herausgebracht.


Diesmal allerdings nicht mehr bei Ehapa, sondern bei Zwerchfell, dem Großen unter den kleinen Verlagen. Das nahmen wir zum Anlass, mit ihr
ein paar Worte zu tauschen und sie besser kennen zu lernen - und natürlich sie auch euch bekannt zu machen. Unser Gespräch fassen wir hier zusammen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Montag, 24. Juni 2002 (5699 Aufrufe)

Hundetage



cover Da ist er wieder, der Hund. Er erfreute uns das Leben schon beim OCX-Award (Niam-Niam!) und nun ist er wieder da, wenn auch in etwas veränderter Form. Überhaupt scheinen die Laskas auf den Hund gekommen zu sein (diesen Satz MUSSTE ich irgendwo einpflanzen). Das Cover für Xoomic 2 ist ein weiblicher Hund, auf den Laska T-Shirts ist auch ein Hund und überhaupt gibt es viele Hunde im Leben der Laskas.

Aber zurück zu "Kosmonaut Laika":

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Mittwoch, 05. Juni 2002 (6912 Aufrufe)

Bewegte Mutterficker


Zwerchfell wartet mit guten Nachrichten auf:

laut deren Angaben ist ein Vertrag unter Dach und Fach (unterschrieben und das Geld überwiesen (-: ), um aus Dinters "Kleine Mutterficker" ein Animationsfilm zu machen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Sonntag, 02. Juni 2002 (6136 Aufrufe)

Prämierte Talente


LogoDie komplette Liste aller Max und Moritz Preise 2002
Es ist ja schon Tradition, über die mit dem Max und Moritz Preis prämierten Werke und/oder Künstler zu knurren bzw. eher über die Entscheidungen der Jury. Was wir in diesem Jahr davon halten, die Liste und die Laudationes verstecken sich hinter dem Link.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Samstag, 01. Juni 2002 (3609 Aufrufe)

Gääääääääähn


Logo'Tschulligung. Aber die Feier gestern war lang und witzig (DANKE, Ehapa für die Organisation, DANKE, Carlsen dafür, dass ihr ökonomisch mitgeholfen habt). Die Bilder findet ihr in der Galerie.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 01. Juni 2002 (3479 Aufrufe)

What is What bei Timo W.?

Uns Timo, wie immer
Hi Comic-Rätselfreunde!

Hier eine kleine Collage mit Bildern unseres Lieblingszeichners (Timo ich hoffe der Scheck ist in der Post! ;-). Wenn Ihr wisst aus welcher Serie die einzelnen Bilder sind, einfach eine Lösungs-Mail an die Red senden! ;-)

Viel Spaß beim schauen, staunen und raten! (mg)

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Freitag, 31. Mai 2002 (3426 Aufrufe)

All set and nowhere to go


LogoSagen die Amerikaner, wenn man sich für was vorbereitet, und dann findest es nicht statt. Das "es" war unser terminiertes Interview mit Ole Könnecke, Autor vom genialen "Dr. Dodo", bekanntlich bei Carlsen erschienen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 31. Mai 2002 (6104 Aufrufe)

Lasset die Bildlein zu Dir kommen!


LogoAb heute können alle Mitglieder der CRS Community exklusiv unsere Bilder aus Erlangen betrachten. Da gibt es neben den vorhanden Ausstellern einige Salon-Freaks, Zeichner und weitere erstaunliche Einsichten.

Einfach hier in die Galerie klicken.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 30. Mai 2002 (3133 Aufrufe)

Guter Start


LogoDer Erlangener Comicsalon ist für uns dieses mal etwas besonderes. Am ersten tag wurden wir öfter interviewt, als das wir die Zeichner(innen) interviewten...
Verkehrte Welt ;-)
Was heute so alles passierte: lest es hier.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Donnerstag, 30. Mai 2002 (4537 Aufrufe)

Aleks und Markus drehen eine erste Runde


LogoFür uns als ultimative Fanboys ist Erlangen ein Traum. Man wird (wieder)erkannt, man lernt neue Leute kennen...

Und was haben wir jetzt schon zu berichten?


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 29. Mai 2002 (4914 Aufrufe)

Die wichtigsten Termine


...am besten sofort ausdrucken und in die Schlange stellen! ;-)




Logo Zwei Jubiläen werden in diesem Jahr in Erlangen gefeiert. Zum 10. Mal feiert der Internationale Comic-Salon Erlangen die "Neunte Kunst". Und die Stadt hat ihren 1000-jährigen Geburtstag. Ein Schwerpunktthema des Salons ist deshalb "Die Stadt und der Comic".


Die deutsche Comic-Biennale bringt Markt und Meinung, Kunst und Kommerz, Einblick und Überblick, Facts, Fun und News. Mit Fachmesse und Ausstellungen, mit Deutschlands Comic-Preis, dem Max-und-Moritz, mit dem Podium aktuell und Künstlern live aus vielen Ländern der Welt verspricht das große Spektakel der Sprechblasen vier Tage lang Comic-Hits und -Tops nonstop für Profis, Fans und Neugierige.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 28. Mai 2002 (2696 Aufrufe)
Logo

Die wichtigsten Termine des Verlages


...am besten sofort ausdrucken und ab Donnerstag in die Schlange stellen! ;-)






>>> weiterlesen...

geschrieben von AndreasDierks am Donnerstag, 09. Mai 2002 (7350 Aufrufe)

Gibt es eigentlich auch deutsche Comiczeichner?


Gehen deutsche Zeichner unter?
Noch vor nicht allzu langer Zeit las man in den Comicforen von Internet, MausNet und FidoNet des Öfteren die Frage nach deutschen Comiczeichnern; sie schienen von Otto Normalcomicleser so unbemerkt zu sein, dass sich ihre Namen im Konzert ihrer Kollegen auf den Büchertischen der Comicläden geradezu exotisch ausnahmen. Sicherlich kannte man Wilhelm Busch, Hannes Hegen oder Hansrudi Wäscher, aber die eingangs gestellte Frage zielte auf die aktuellen, jüngeren Vertreter der heimischen Comic-Kunst.

Anmerkung: Dieser Beitrag ist uns von dem CRS-Mitglied AndreasDierks geschickt worden.

Vielen Dank dafür! :-)

Die Chefred.
>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 26. April 2002 (2139 Aufrufe)

bei Carlsen


Logo Wer gerne einmal einen Comic-Verlag von innen sehen möchte, der kann sich jetzt beim Hamburger Carlsen-Verlag als Volontärin bewerben.
Hier findet Ihr den Text der Stellenanzeige und die Adresse, wo Ihr Eure Bewerbung hinschicken könnt.
Viel Spaß dabei! :-)


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 24. April 2002 (2039 Aufrufe)

Zeichner vor Ort!


Erlangen LogoWer kommt in Erlangen an den Stand des Carlsen Verlages?
Hier schon einmal eine kleine Liste zur Information.

Wie immer natürlich ohne Gewähr! ;-)

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 20. April 2002 (2141 Aufrufe)

Wer wird es diesmal?


Erlangen LogoJeder weiss, daß wir in diesem Jahr nicht an einem Zeichner in der Kategorie "Bester deutschsprachiger Comic-Künstler" vorbeikommen werden...

Oder wird es diesmal wieder ein(e) andere(r)? Die Qual vor der M&M-Preisverleihung steigert sich wieder bis ins unermessliche. Schaut Euch die Nominierungen an und schreibt EURE Wahl einfach ins Kommentarfeld! damit wird der Preis demokratischer! ;-)

Ihr könnt Euch übrigens zu den einzelnen Titeln und Künstlern gerne auf unserer Site orientieren. Hier finden sich so manche Rezension oder Künstlerportrait zu den Nominierungen! Viel Spaß beim stöbern!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 08. April 2002 (2016 Aufrufe)

Portraits in Cooperation – Musik/Comic/Text


am Dienstag, den 09. April 2002, 20 Uhr


Ort : ACUD-Remise, Hinterhaus


Veteranenstraße 21, Berlin-Mitte


Zur Präsentation des Buches „PORTAIT“ von ANTIHUND/KOLLAPS/JIMMY DRAHT wird herzlich eingeladen.


>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Donnerstag, 04. April 2002 (6155 Aufrufe)
Darum ist der Artikel hier weg.


In einer Mail vom 4 Apr 2002 18:51:21 hat uns O. Ratzeburg damit gedroht, "polizeiliche Anzeige wegen Verleumdung aufgeben", wenn wir innerhalb von 24 Stunden den Artikel nicht offline stellen.


Das haben wir hiermit getan. Wir haben kein Geld, keine Lust und keine Zeit für solche Streitereien.


Ihr könnt unseren Artikel bei Comicfan.de nachlesen, Oliver hat ihn dort komplett zitiert.

>>>

geschrieben von God am Freitag, 29. März 2002 (2453 Aufrufe)
Wir haben von Mike Vitense und Alexander Kutsche eine Menge Termine geliefert bekommen, die prompt in unserem Kalender gelandet sind. Schaut euch um, und wenn ihr einen Termin beizutragen habt, gerne, jederzeit

>>>

geschrieben von God am Mittwoch, 27. März 2002 (14978 Aufrufe)

My Personal Dealer in Town


ACHTUNG: DIESE LISTE AUS 2002 HAT NUR NOCH EINEN NOSTALGISCHEN WERT! DIE ADRESSEN SIND IN DEN LETZTEN JAHREN SICHERLICH NICHT MEHR FRISCH GEBLIEBEN!!!


Es ist vollbracht! 100 Comic-Händler sind in unserer Händlerliste! Wer in Städten wohnt bis zum Buchstaben Ha, kann sich schon einmal seinen persönlichen Comic-Dealer raussuchen. Die übrigen Buchstaben folgen eventuell auch irgendwann mal. :-)
Sollte sich die ein oder andere Adresse geändert haben, dann schickt uns doch einfach eine Mail.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 14. März 2002 (2078 Aufrufe)

Ghost Rider ½ - Sonderausgabe


auf der Leipziger Buchmesse vom 21. bis 24. März 2002


Das Panini Sonderheft Ghost Rider1/2 ist der Auftakt zu der neuen 3-teiligen gleichnamigen Miniserie des Verlages. Ghost Rider erzählt die Abenteuer von Johnny Blaze, der nach einem Pakt mit dem Teufel nicht nur einer der besten Motorrad-Stuntman wurde, sondern auch gleichzeitig zu einem von Dämonen besessenen Menschen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 09. März 2002 (2391 Aufrufe)

Was gibts Neues über...:


Comics in Leipzig vom 21. bis 24. März 2002


Charakterköpfe

Mit 15 Jahren etwa begann Thomas Leibe aus Halle mit dem Zeichnen von Karikaturen. Der gelernte Stuckateur, der jetzt Grafik und Werbedesign studiert, hat es seitdem schon recht weit gebracht. Seine Bilder erscheinen im Eulenspiegel, dem Leipziger Stadtmagazin BLITZ!, der Mitteldeutschen Zeitung, der Fachzeitschrift Angelwoche oder dem Comic-Heft tremor, er hat schon für die Bild-Zeitung gezeichnet und schaffte es bei einem großen Talentwettbewerb von Viva unter die ersten Zehn. Sein wohl bekanntester Fan ist Helge Schneider, der sich öfter von ihm auf Papier bringen lässt. Auf der Leipziger Buchmesse im letzten Jahr stellte er zum ersten Mal seine Arbeiten aus und auch dieses Jahr wird Thomas Leibe mit einigen seiner Bilder im Comic-Café (Halle 2) auf der Messe dabei sein.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 07. März 2002 (1651 Aufrufe)

...auf der Leipziger Buchmesse


Amateurkünstler, Klamaukjournalist oder Freizeitkomiker mit leichtem Drall
zum Utopischen? Andreas Dietz ist alles! Das zumindest sagt der
24-jährige Lehramtsstudent, der aus Leipzig stammt, über sich selbst. Andreas zeichnet Comics und Cartoons seit etwa neun Jahren. Damals verwandelte er noch Geschichten rund um sein Abitur in schnell gezeichnete Bilder und veröffentlichte sie in der Schülerzeitung.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 06. März 2002 (2185 Aufrufe)

...mit Oliver Kalkofe, Martin Perscheid und Martin Zak


Märchenstunde mit Oliver Kalkofe
Am Samstag, dem 23. März 2002, um 16.00 Uhr wartet der rotzende Märchenonkel der Herzen und Schleimhäute am Stand des LAPPAN VERLAGES (Halle 2, G310) mit neuen Geschichtelchen auf. Oliver Kalkofe liest als Onkel Hotte aus seinem neuen Buch "Onkel Hottes Märchenstunde". Man kann sich verzaubern lassen von der fabelhaften Welt des Onkel Hotte, mit "Der Wolf und die fiesen Geislein", "Schneewuttchen", "Kater Pupasch", "Krabumsel" und "Ratzepimmel". Selbstverständlich sind auch Geschichten von Hottes dicker Mama und der noch dickeren Tante Vettel mit dabei.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 02. März 2002 (3264 Aufrufe)

Irre Profis!


Reginas GalerieNun sind auch die Galerien der Grafik-Designerin Regina Vetter und des Irren Comiczeichners Marc Wiegand auf unserem Galerie-Modul zu bewundern!
Jeder Kommentar zu den Bildern wird dankbar zur Kenntnis genommen! :-)

Über die Bilder kann auch in der Galerie abegestimmt werden! Macht mit!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 02. März 2002 (3119 Aufrufe)

Timos Poster nun komplett online bei der CRS!



Nun ist es geschafft! Auch die Bilder von Meister Timo ist Online gegangen in unserem Galerie-Modul!
Wer sich die schönen Illustrationen von Timo ansehen möchte, könnte doch eventuell auch eine Meinung dazu posten! Würde uns und den zeichner sicher interessieren, was Ihr von seiner Kunst haltet

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 13. Februar 2002 (2806 Aufrufe)

Eckart Breitschuh bietet Fans an, ihr Gesicht in seinen Comics zu verewigen


Wer sich schon immer mal in einen Comic-Helden oder eine -Heldin verwandeln wollte, dem gibt Eckart Breitschuh nun eine Chance. Der Zeichner nimmt Passfotos an und setzt die Gesichter in seine Comics ein.

Eckart versucht gemeinsam mit dem Zwerchfell Verlag durch eine "Visagen-Karte" etwas mehr Aufmerksamkeit auf seine Bildgeschichten-Kunst zu lenken.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 12. Februar 2002 (1899 Aufrufe)

Mach eben ein Comic im Saarland ;-)


In einem landesweiten Projekt zur Leseförderung im Rahmen des Netzwerks "Mehr Lesen" fordert Kultusminister Jürgen Schreier Kindergarten- und Grundschulkinder auf, gemeinsam ein Buch zu schreiben und zu illustrieren.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Sonntag, 10. Februar 2002 (1788 Aufrufe)

4. Abstimmung der Goldenen Ventilatorknaben



Es ist wieder soweit: wie in in jedem Jahr findet auch 2002 die
Verleihung des Goldenen Ventilatorknaben statt. Und wie immer
entscheidet ihr selbst, wer den Publikumspreis absahnt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 09. Februar 2002 (1947 Aufrufe)

...mit ambitionierten Comic-Projekten!


Der Carlsen-Verlag hat mehrere ambitionierte Projekte in Angriff genommen. Dazu gehört beispielsweise die Übersetzung von Jason Lutes Berlin in die deutsche Sprache. Im Sommer 2002 soll ein erster 200 Seiten starker Band erscheinen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 08. Februar 2002 (2707 Aufrufe)

Würz-Poster bei der CRS


timo-Poster-klein Hallo CRS-Fans! Wir wollen Euch wieder einige Comic-Kunstwerke vorstellen.

So seht Ihr hier die schönen One-Pager von Timo "Black Metal" Würz aus der Serie Lula und Yankee, die Ihr auch bei uns unter Online Comics finden könnt.

Hier im Teaser seht ihr schon einmal ein Thumpnail, das sich unter dem Klick auf mehr... vergrößern wird!


Aber Achtung Analog-Modem-Besitzer!

Einige Poster sind bis zu 65KB groß!

Also etwas Geduld!

Mehr über Timo Würz erfahrt Ihr hier bei uns unter "Comic Macher", oder unter www.black-m.de.

Die nächsten Poster gibts in einigen Tagen!

Es lohnt sich also immer mal wieder reinzuschauen bei der Comic Radio Show!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 06. Februar 2002 (2846 Aufrufe)

Würz-Poster bei der CRS


timo-Poster-klein Hallo CRS-Fans! Wir wollen Euch wieder einige Comic-Kunstwerke vorstellen.

So seht Ihr hier die schönen One-Pager von Timo "Black Metal" Würz aus der Serie Lula und Yankee, die Ihr auch bei uns unter Online Comics finden könnt.

Hier im Teaser seht ihr schon einmal ein Thumpnail, das sich unter dem Klick auf mehr... vergrößern wird!


Aber Achtung Analog-Modem-Besitzer!

Einige Poster sind bis zu 65KB groß!

Also etwas Geduld!

Mehr über Timo Würz erfahrt Ihr hier bei uns unter "Comic Macher", oder unter www.black-m.de.

Die nächsten Poster gibts in einigen Tagen!

Es lohnt sich also immer mal wieder reinzuschauen bei der Comic Radio Show!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 04. Februar 2002 (2840 Aufrufe)

Würz-Poster bei der CRS


timo-Poster-klein Hallo CRS-Fans! Wir wollen Euch wieder einige Comic-Kunstwerke vorstellen.

So seht Ihr hier die schönen One-Pager von Timo "Black Metal" Würz aus der Serie Lula und Yankee, die Ihr auch bei uns unter Online Comics finden könnt.

Hier im Teaser seht ihr schon einmal ein Thumpnail, das sich unter dem Klick auf mehr... vergrößern wird!


Aber Achtung Analog-Modem-Besitzer!

Einige Poster sind bis zu 65KB groß!

Also etwas Geduld!

Mehr über Timo Würz erfahrt Ihr hier bei uns unter "Comic Macher", oder unter www.black-m.de.

Die nächsten Poster gibts in einigen Tagen!

Es lohnt sich also immer mal wieder reinzuschauen bei der Comic Radio Show!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 31. Januar 2002 (2660 Aufrufe)

Würz-Poster bei der CRS


timo-Poster-klein Hallo CRS-Fans! Wir wollen Euch wieder einige Comic-Kunstwerke vorstellen.
So seht Ihr hier die schönen One-Pager von Timo "Black Metal" Würz aus der Serie Lula und Yankee, die Ihr auch bei uns unter Online Comics finden könnt.
Hier im Teaser seht ihr schon einmal ein Thumbnail, das sich unter dem Klick auf mehr... vergrößern wird!
Aber Achtung Analog-Modem-Besitzer!
Einige Poster sind bis zu 65KB groß!
Also etwas Geduld!
Mehr über Timo Würz erfahrt Ihr hier bei uns unter "Comic Macher", oder unter www.black-m.de.
Die nächsten Poster gibt's in einigen Tagen!
Es lohnt sich also immer mal wieder reinzuschauen bei der Comic Radio Show!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 29. Januar 2002 (2560 Aufrufe)

Würz-Poster bei der CRS


timo-Poster-klein Hallo CRS-Fans! Wir wollen Euch wieder einige Comic-Kunstwerke vorstellen.

So seht Ihr hier die schönen One-Pager von Timo "Black Metal" Würz aus der Serie Lula und Yankee, die Ihr auch bei uns unter Online Comics finden könnt.

Hier im Teaser seht ihr schon einmal ein Thumpnail, das sich unter dem Klick auf mehr... vergrößern wird!


Aber Achtung Analog-Modem-Besitzer!

Einige Poster sind bis zu 65KB groß!

Also etwas Geduld!

Mehr über Timo Würz erfahrt Ihr hier bei uns unter "Comic Macher", oder unter www.black-m.de.

Die nächsten Poster gibts in einigen Tagen!

Es lohnt sich also immer mal wieder reinzuschauen bei der Comic Radio Show!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 28. Januar 2002 (2577 Aufrufe)

Würz-Poster bei der CRS


timo-Poster-klein Hallo CRS-Fans! Wir wollen Euch wieder einige Comic-Kunstwerke vorstellen.

So seht Ihr hier die schönen One-Pager von Timo "Black Metal" Würz aus der Serie Lula und Yankee, die Ihr auch bei uns unter Online Comics finden könnt.

Hier im Teaser seht ihr schon einmal ein Thumpnail, das sich unter dem Klick auf mehr... vergrößern wird!


Aber Achtung Analog-Modem-Besitzer!

Einige Poster sind bis zu 65KB groß!

Also etwas Geduld!

Mehr über Timo Würz erfahrt Ihr hier bei uns unter "Comic Macher", oder unter www.black-m.de.

Die nächsten Poster gibts in einigen Tagen!

Es lohnt sich also immer mal wieder reinzuschauen bei der Comic Radio Show!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 23. Januar 2002 (2751 Aufrufe)

Würz-Poster bei der CRS


timo-Poster-klein Hallo CRS-Fans! Wir wollen Euch wieder einige Comic-Kunstwerke vorstellen.

So seht Ihr hier die schönen One-Pager von Timo "Black Metal" Würz aus der Serie Lula und Yankee, die Ihr auch bei uns unter Online Comics finden könnt.

Hier im Teaser seht ihr schon einmal ein Thumpnail, das sich unter dem Klick auf mehr... vergrößern wird!


Aber Achtung Analog-Modem-Besitzer!

Einige Poster sind bis zu 65KB groß!

Also etwas Geduld!

Mehr über Timo Würz erfahrt Ihr hier bei uns unter "Comic Macher", oder unter www.black-m.de.

Die nächsten Poster gibts in einigen Tagen!

Es lohnt sich also immer mal wieder reinzuschauen bei der Comic Radio Show!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 19. Januar 2002 (2643 Aufrufe)

Würz-Poster bei der CRS


timo-Poster-klein Hallo CRS-Fans! Wir wollen Euch wieder einige Comic-Kunstwerke vorstellen.

So seht Ihr hier die schönen One-Pager von Timo "Black Metal" Würz aus der Serie Lula und Yankee, die Ihr auch bei uns unter Online Comics finden könnt.

Hier im Teaser seht ihr schon einmal ein Thumpnail, das sich unter dem Klick auf mehr... vergrößern wird!


Aber Achtung Analog-Modem-Besitzer!

Einige Poster sind bis zu 65KB groß!

Also etwas Geduld!

Mehr über Timo Würz erfahrt Ihr hier bei uns unter "Comic Macher", oder unter www.black-m.de.

Die nächsten Poster gibts in einigen Tagen!

Es lohnt sich also immer mal wieder reinzuschauen bei der Comic Radio Show!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 16. Januar 2002 (2932 Aufrufe)

Würz-Poster bei der CRS


timo-Poster-klein Hallo CRS-Fans! Wir wollen Euch wieder einige Comic-Kunstwerke vorstellen.

So seht Ihr hier die schönen One-Pager von Timo "Black Metal" Würz aus der Serie Lula und Yankee, die Ihr auch bei uns unter Online Comics finden könnt.

Hier im Teaser seht ihr schon einmal ein Thumpnail, das sich unter dem Klick auf mehr... vergrößern wird!


Aber Achtung Analog-Modem-Besitzer!

Einige Poster sind bis zu 65KB groß!

Also etwas Geduld!

Mehr über Timo Würz erfahrt Ihr hier bei uns unter "Comic Macher", oder unter www.black-m.de.

Die nächsten Poster gibts in einigen Tagen!

Es lohnt sich also immer mal wieder reinzuschauen bei der Comic Radio Show!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Sonntag, 13. Januar 2002 (2591 Aufrufe)

Würz-Poster bei der CRS


timo-Poster-klein Hallo CRS-Fans! Wir wollen Euch wieder einige Comic-Kunstwerke vorstellen.

So seht Ihr hier die schönen One-Pager von Timo "Black Metal" Würz aus der Serie Lula und Yankee, die Ihr auch bei uns unter Online Comics finden könnt.

Hier im Teaser seht ihr schon einmal ein Thumpnail, das sich unter dem Klick auf mehr... vergrößern wird!


Aber Achtung Analog-Modem-Besitzer!

Einige Poster sind bis zu 65KB groß!

Also etwas Geduld!

Mehr über Timo Würz erfahrt Ihr hier bei uns unter "Comic Macher", oder unter www.black-m.de.

Die nächsten Poster gibts in einigen Tagen!

Es lohnt sich also immer mal wieder reinzuschauen bei der Comic Radio Show!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 12. Januar 2002 (1984 Aufrufe)
Die Comic Radio Show entstand, wie Ihr ja alle wisst aus einer Radiosendung, die im Bürgerradio von Radio Köln vor 10 Jahren angefangen hat zu senden.

Vor 5 Jahren ging die Redaktion ins Internet um noch mehr Comicfans zu erreichen. Nun geht Chefredakteur Markus "back 2 the Roots":
Unter www.webradioonline.de macht er wieder Radio.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 19. Dezember 2001 (2523 Aufrufe)

Lebendes Model für Comic-Girl gesucht


Ihr Steckbrief: Lange schlanke Beine, blondes Haar und im Blick das gewisse
Etwas.
Sie, das ist die selbstbewusste junge Dame, deren Hände in den
Taschen kurzer Hosen stecken, und die mit forschem Blick für die
Comic-Messe Ende März in Leipzig wirbt.
Noch blickt das Girl nur als
gezeichnetes Model von Plakaten, Postkarten und Werbezetteln. Noch, denn
nun wird ein im doppelten Sinne lebendiges Pendant für sie gesucht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 04. Dezember 2001 (1937 Aufrufe)

CRS-Leser fühlen sich im Comicsalon am wohlsten!


Nach einer Umfrage unter den Lesern der Comic Radio Show ist der alle zwei Jahre stattfindende Comicsalon in Erlangen die "beste Comicveranstaltung" in Deutschland. 56,45% der Befragten waren dieser Meinung.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Samstag, 24. November 2001 (2999 Aufrufe)

Vom Gräuel der Kreativität


Cover
Eigentlich sollte der Titel "Doktor Dodo schreibt ein verdammt schlechtes Buch" heissen. Denn nachdem der Titelheld scheinbar seine gesamte Bibliothek durchgelesen hat, langweilt er sich. Und was macht der Literaturfreund, wenn er sich langweilt?



Natürlich, er schreibt seinen eigenen Lesestoff. Und um das Buch und wie Doktor Dodo die Geschehnisse im Buch entfaltet geht es hier.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (4955 Aufrufe)


Zwerchfell Verlag

Christian Heesch

Tonndorfer Strand 57

22045 Hamburg

Tel (040) 673 13 89

Fax (040) 673 13 89 

www.zwerchfell.de


>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (3667 Aufrufe)


Verlag Thomas Tilsner

Postfach 1829

83637 Bad Tölz

Tel (08041) 25 25

Fax (08041) 21 47

www.speedcomics.de 



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (2979 Aufrufe)


Seven Island Edition

Postfach 7

89359 Kötz

Tel (08221) 334 97

Fax (08221) 334 97



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (3359 Aufrufe)


Schreiber & Leser

Sendlinger Straße 56

80331 München

Tel (089) 260 99 80

Fax (089) 26 81 30



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (3708 Aufrufe)


Salleck Publications

Eckart Schott

Carlsberger Str. 19

67319 Wattenheim

Tel (06356) 910 62

Fax (06356) 910 62 



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (3530 Aufrufe)


Rowohlt Verlag GmbH

Postfach 13 49

21453 Reinbek

Hamburger Straße 17

21465 Reinbek

Tel (040) 72 72-1

Fax (040) 72 72-319



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (3355 Aufrufe)


Rotbuch Verlag

Parkallee 2

20144 Hamburg

Tel (040) 45 01 94-0

Fax (040) 45 01 94-55



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (4575 Aufrufe)


Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag GmbH

Lindenallee 5

14050 Berlin

Tel (030) 30 69 27 21

Fax (030) 30 69 27

www.abrafaxe.de 



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (3125 Aufrufe)


mg/publishing/

Industriestr. 15

76437 Rastatt

Fax (07222) 405 95-55

eMail redaktion@mg-publishing.de

www.mg-publishing.de/



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (3547 Aufrufe)


Lappan Verlag GmbH

Würzburger Str. 14

26121 Oldenburg

Tel (o441) 98 06 60

Fax (0441) 98 06 622



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (4458 Aufrufe)


Kult Editionen

Linde 72-74

42287 Wuppertal

Tel (0202) 55 50 41

Fax (0202) 55 55 21 



www.kult-editionen.de



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (3252 Aufrufe)


Karicartoon

Bardowicker Str. 5

30449 Hannover

Tel (0511) 44 26 25

Fax (0511) 44 26 25

eMail karicartoon@gmx.de

www.karicartoon.de



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (3152 Aufrufe)


IPP Ideenschmiede Paul & Paul

Mozartstr. 19

50169 Kerpen

Tel (02273) 94 06 27

Fax (02273) 94 06 28

eMail ipp@t-online.de

www.ipp-world.com 



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (4447 Aufrufe)


Infinity Verlag GmbH

Marstallstr. 12

68723 Schwetzingen

eMail leserservice@infinity-verlag.de

www.infinity-verlag.de 



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (3458 Aufrufe)


Hummelcomic

Danziger Str. 35a

20099 Hamburg

Tel (040) 280 45 30

Fax (040) 280 46 30

www.hummelcomic.de



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (4236 Aufrufe)


comicplus+

Verlag Sackmann und Hörndl

Eppendorfer Weg 67

20259 Hamburg

Tel (040) 491 21 21

Fax (040) 491 83 84

eMail: sackmann@comic.de

www.comicplus.de



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (4096 Aufrufe)


Boiselle-Löhmann-Verlag

Sauterstraße 36

67433 Neustadt a. d. W.

Tel (06321) 48 93 40

Fax (06321) 48 93 41



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (1732 Aufrufe)
Blender
Feldstr. 10
28203 Bremen
Tel (0421) 747 63
Fax (0421) 747 63



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (4052 Aufrufe)

AK-Verlag GmbH

Hauptstraße 65a

65396 Walluf

Tel (06123) 99 00 70

Fax (06123) 99 00 71

www.ak-verlag.de



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (7995 Aufrufe)

Logo: Alpha Comic Verlag
Edition Kunst der Comics
Luna Edition



Das sieht ja alles sehr umfangreich aus. Hier ist die Aufklärung wer
wie wozu gehört: Der alpha comic verlag ist eine Tochtergesellschft der
Edition Kunst der Comics GmbH. Luna Edition ist ein Imprint der Edition Kunst
der Comics GmbH. Außerdem gibt es im Verlagshaus Sonneberg noch eine Verlagsauslieferung
die sich"Packwahn" nennt. Diese ist auch an die Edition Kunst der
Comics angeschlossen.


Kontakt:


Edition Kunst der Comics

alpha-comic-verlag

Packwahn Verlagsauslieferung

Verlagshaus Sonneberg

Köppelsdorfer Str. 197A

D-96515 Sonneberg


Tel.: 03675 / 40 900

FAX: 03675 / 40 90 20



>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 08. November 2001 (4127 Aufrufe)

Ausstellung in Merzig/Saarland



Am Freitag (9.11.) wird ab 11 Uhr im Foyer der Stadthalle Merzig die Ausstellung "Seufz - Comics und Cartoons gegen Aids" eröffnet. Die Moderation übernimmt der Jugendsender Unserding. Mit von der Partie ist zu diesem Termin auch die Band "Groovetease" aus Merzig.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 08. November 2001 (8500 Aufrufe)

LogoDer Dino-Verlag hat, als einer der ersten deutschen Verlage, amerikanische Superheldengeschichten in Heftchenform veröffentlicht. Die Highlights waren die Batman- und Superman-Serien und einige andere Reihen aus dem Hause DC.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 06. November 2001 (15323 Aufrufe)
Logo
Verlagsgeschichte
Am 25. April 1953 wurde der deutsche Carlsen Verlag als Tochtergesellschaft des dänischen Carlsen Verlags gegründet. Anlass dafür war der große Erfolg der von Carlsen, Kopenhagen verlegten PETZI-Zeichenserien in deutschen Tageszeitungen (Mittlerweile sind rund 40 PETZI-Bücher in einer Gesamtauflage von über 10 Mio. Exemplaren erschienen). 1954 folgten die ersten PIXI-Bücher, bis heute in einer Gesamtauflage von ca. 200 Mio. (!) Exemplaren.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 06. November 2001 (11843 Aufrufe)


Logo: Ehapa
Der Egmont-Ehapa-Verlag gehört zu den großen Comic-Verlagen in Deutschland. Die Ehapa Comic Collection ist getrennt von der Abteilung, die sich vornehmlich mit Disney Publikationen in Heftchen oder Taschenbuchform auseinandersetzt. Mit den Verkauf Dauerbrennern Asterix und Barks Library hat die Comic Collection/Feest Comics eine solide finanzielle Grundlage, um sich verschiedene Comic-Experimente leisten zu können.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Freitag, 02. November 2001 (3237 Aufrufe)

Besonders Bemerkenswert

CoverDirekt nach dem Mauerfall stellten die Cartoonisten Bernstein (West, u. a. Titanic) und Bolfinger (Ost, u. a. Eulenspiegel) fest, dass ihre beiden Nachnamen jeweils mit einem B begannen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von HeHe am Freitag, 02. November 2001 (2972 Aufrufe)

Hunde über Berlin



Cover...prangen oft bissig in den Schlagzeilen. Die Hauptstadt hat gelernt, Slalom zu laufen um Kampfdackel und Pissikackis sowie deren Besitzer und Geschäfte. In Ataks "Wondertüte No.3" aber wird dem Phänomen nun mit Kunst beigekommen. Und die Geschichte beginnt ganz leise: Wenn der Teufel kommt, so kommt er, wenn alles schläft... im Rhythmus der Stille.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 02. November 2001 (2926 Aufrufe)

Es waren ein Mal 27 Zeichner...



Cover: Wondertüte 1Bisher hatte ich Wundertüten nur am Kiosk gesehen, doch jetzt gibt's auch eine zum Lesen - als Comic. Der Berliner Atak hatte diese wunderbar originelle Idee und hat dazu 26 Zeichner und Zeichnerinnen gebeten jeweils ein Bild zu seiner Geschichte beizusteuern.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 31. Oktober 2001 (3431 Aufrufe)

Nicht XTC



Cover: XCT 2Auch der zweite Band von Timo Würz und Niki Kopp hält das, was das Cover verspricht. Geile Zeichnungen mit Feuer, Frauen und großen Ballermännern! (Das soll jetzt nicht ganz so zweideutig gemeint sein, wie es sich anhört!)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 26. Oktober 2001 (17277 Aufrufe)

Jetzt sind sie auf ZACK!


CoverIn meiner ersten Rezension zu Zack musste ich leider folgendes schreiben:
"Was ich mir für die Zukunft von diesem Magazin wünsche ist, dass noch mehr neues Comic-Material (wie im früheren Zack) hier exklusiv vorgestellt wird, bevor es als Komplettgeschichte im Album erscheint. Sonst sehe ich es eigentlich nicht so ganz ein Zack regelmäßig zu lesen. Da hol ich mir lieber gleich das komplette Album."

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 25. Oktober 2001 (4348 Aufrufe)

Signierstunden, Party und mehr


Im November 1991 entschlossen sich zwei frisch nach Berlin gezogene Herren ihrem
Hobby nun auch beruflich weiter zu fröhnen. Michael Wießler und Michael Beck - in
Sachen Comics bereits bestens informiert durch ihre bisherige Tätigkeit bei der
Firma Modern Graphics aus Rastatt, ein Händlervertrieb, der damals noch
überwiegend US-Comics im Angebot hatte – eröffneten auf 130 Quadratmeter den ebenfalls
Modern Graphics genannten Laden, der neben einheimischen und US-Comics auch
eine ganze Menge weiterer Produkte bot und bietet: Videos und in letzter Zeit
verstärkt DVDs, Trading-Cards, Game-Cards, Star Wars- und Star Trek-Artikel,
Tassen, Statuen und jede Menge weiteres Merchandise.

Anmerkung: Dieser Text wurde von Modern Graphics eingereicht. Vielen Dank Dafür! :-)

Wir bitten alle Besucher dieser Veranstaltung um einen Kommentar wie's war.
>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 25. Oktober 2001 (18466 Aufrufe)

Aber Zack Zack!


CoverIn den 80ern kam das letzte Heft aus dem Haus Koralle auf den Markt. Zack hat wohl wie kein anderes Comic-Magazin die Szene in Deutschland geprägt. Die Neuauflage von Zack war nach der Wiederauferstehung von MAD der zweitgrößte Wunsch deutscher Comicleser. Ich hoffe nur die Enttäuschung wird nicht genauso groß sein. Manchmal erfüllt eine Neuauflage nicht die nostalgieverklärten Erinnerungen vom Original.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 24. Oktober 2001 (93315 Aufrufe)

von Timo Würz und Gonzo



Der letzte Henker ist ein ziemlich fertiger Typ, der Stammgast ist bei McDonald's, spannende Zwiegespräche mit einem Rollbraten führt, mehr in der Kneipe als Zuhause ist, dafür aber seinen Whiskey mit dem Tanklaster bekommt und der selbstverständlich im Sitzen pinkelt. Und leider ist er arbeitslos.
Timo und Gonzo haben in ihre kurzen farbigen Strips (1-3 Bilder) viele abgedrehte und verrückte Ideen gepackt, die einfach komisch sind.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 21. Oktober 2001 (3381 Aufrufe)
Timo -Black Metal- Würz ist unter die Kosmetiker gegangen.
Er schminkte auf Wunsch einer einzelnen Verehrerin seiner Kunst ihr Gesicht wie in seinen Comics.

Hier das Ergebnis:
Timos Kosmetik Studio

Das Bild in Gross findet Ihr hier: Timos Kosmetik Studio

Alle Bilder zur Comic Action findet Ihr hier: Comic Action 2001 Bilder


>>>

geschrieben von Maqz am Samstag, 20. Oktober 2001 (6223 Aufrufe)

Jetzt auch für Digimon


Pin-UpReinhard Felix Karl Johannes Horst, a.k.a. FELIX, ist Jahrgang 1959 und kommt
aus Braunlage am Harz. "Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich in der idyllischen
Kaiserstadt Goslar am Harz." Warum FELIX immer wieder in seiner Biographie betont,
dass er an einem großen Waldgebiet aufgewachsen ist, kann ich leider
nicht erklären. Vermutlich hat er hier, während seiner ausführlichen
Waldspaziergänge seine Ruhe und Inspiration gefunden um DER deutsche Zeichner
für hübsche Frauen mit "Holz vor der Hütten" zu werden.



>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 17. Oktober 2001 (2623 Aufrufe)

Auf, Auf zur Action 01


Die Comic Action 2001 hat auch in diesem Jahr einen Online-Stand. Und dieser wird nun schon zum dritten Mal auch von der Comic Radio Show mitorganisiert. Wobei, die meiste Arbeit hatte Bernd (splashpages) Glasstetter mit der Organisation, aber auch die CRS hat so einiges eingebracht! ;-)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 12. Oktober 2001 (12382 Aufrufe)

Heute ein König


Mit dem neuen Comic von Ralf -wo warst Du nur so lange- König haben wir alle (ja ich meine auch uns Heteros) endlich mal wieder etwas zu lachen. Und zwar nicht nach dem Motto: Lasst uns mal kurz näselnde Witze über meinen schwulen Frisör machen (ha, ha, ha ist der aber Tuntig...)

Nein!

Eigentlich ist Ralf König wie in "Poppers! Rimming! Tittentrimm!", nämlich gut!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 19. September 2001 (4824 Aufrufe)
Portrait - Isabel Kreitz Laut "Der Woche" ist sie "Deutschlands beste Comiczeichnerin". Und laut der Jury beim 3. Hamburger Comic-Festival 1997 ebenfalls.
Auf jeden Fall ist sie Jahrgang 1967 und die bekannteste deutsche Comiczeichnerin. Nach dem Besuch der Parson School in New York und der FH für Gestaltung und Illustration in Hamburg arbeitete sie an den Zeitungsstrips "Ottifanten" (für die Hamburger Morgenpost) und "Heißß und fettig" (für die Bild-"Zeitung"); letztere erschienen gesammelt 1993 beim Achterbahn Verlag als ihr erstes eigenes Buch.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 18. September 2001 (4170 Aufrufe)
Cover: XTC 2Die Arbeiten Timo Würz' (Jahrgang 1973) sind seit 1993 bei verschiedenen Comicverlagen erschienen.

(Neuer Text inklusive)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Michael-aus-Rostock am Donnerstag, 06. September 2001 (3317 Aufrufe)
Seit einem dreiviertel Jahr sind die Abrafaxe im Amerika der 20er Jahre. Wie so viele vor ihnen mittellos gestrandet, erlebt jeder von ihnen eine andere Seite der Neuen Welt. Während Califax den amerikanischen Traum, dass jeder es zu etwas bringen kann, mit einer Hot-Dog-Fast-Food-Kette wahr werden lässt, verstrickt sich Abrax immer mehr in die Fänge der Mafia.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Michael-aus-Rostock am Dienstag, 28. August 2001 (8626 Aufrufe)

Teil 1: Das Tagesprogramm


Der Filmpark Potsdam-Babelsberg stand am Sonnabend, den 30. September 2000, ganz im Zeichen der 3 Helden aus dem MOSAIK. Den ganzen Tag über gab´s ein buntes Programm, und abends fand in der Arena des Vulkans die große Feier statt.
Andreas zeichnet für Andreas

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 28. Mai 2001 (3873 Aufrufe)

"Brennendes Schwarzes Metall"



Black Metal - Cover Bd.1Der erste Comic, den man wohl als solchen Bezeichnen kann, hatte den Titel "The Yellow Kid" und kam vor über 100 Jahren aus Amerika, der Wiege des Comic Strips. Es war eine recht lächerliche, aber für damals recht zeitgemäße Geschichte über einen kleinen Jungen mit langem gelben Hemd und abstehenden Ohren, inklusive dämlichen Grinsen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 28. März 2001 (2015 Aufrufe)
Trotz gesteigerter Umsätze (etwa 10 Mio. mehr) hat die Dino entertainment AG hat im Geschäftsjahr Verluste von ca. 15,0 Millionen Mark zu verkraften. Damit ist 2000 das erste Verlustjahr in der Unternehmensgeschichte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Freitag, 12. Januar 2001 (3213 Aufrufe)

Die Panzerfaust des kleinen Mannes


CoverGlanzstück dieses "Didi & Stulle"-Albums ist die etwas längere Geschichte "Die komische Kanne". Der dicke Didi und der kleine Stulle, die beide als Schweine in einer Menschenwelt leben, werden von ihrem Vorarbeiter gnadenlos zusammengeschissen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Donnerstag, 28. Dezember 2000 (9944 Aufrufe)

Es war einmal, die Zweite


CoverNachdem sich Eckart Breitschuh im ersten Heft dieser Reihe eigenhändig mit "Die Gänsemagd" ein eher unbekanntes Märchen der Gebrüder Grimm vornahm, widmet er sich jetzt unter Mithilfe von Wittek dem sehr viel populäreren "Rotkäppchen".
In einer Art Rahmenhandlung und gelegentlichen Zwischenkommentaren weist die von Breitschuh gezeichnete Moderatorin Baabra Kadabra (besonderes Kennzeichen: anstelle der linken Hand trägt sie einen Haken) immer wieder auf Besonder- und Ungereimtheiten in dem von Wittek in einem komplett anderen Stil gestalteten Märchen hin.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Michael-aus-Rostock am Montag, 11. Dezember 2000 (4845 Aufrufe)

Happy Birthday



CoverAnlässlich des 25. Abrafaxe-Geburtstags (300 MOSAIK-Hefte mit den Abrafaxen seit Januar 1976) hat sich der MOSAIK Steinchen für Steinchen-Verlag etwas Besonderes ausgedacht: Die Dezember-Ausgabe des extra-dicken Heftes mit geprägtem metal-foil-Cover enthält nicht nur den Beginn der neuen Storyline (s.u.), sondern auch erstmalig einen zusätzlichen, abgeschlossenen, 32-seitigen Comic.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 20. November 2000 (2646 Aufrufe)
Hamburg - Der Chefredakteur und Mitgründer der Comic Radio Show, Markus Gruber, wurde im aktuellen Mabuse Comic des Carlsen/Zwerchfell Verlages gesichtet.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 19. Oktober 2000 (2692 Aufrufe)

Logo der Frankfurter BuchmesseAuch am zweiten Tag beherrscht das Thema Comics die Frankfurter Buchmesse. Das große Interesse beim Fach-Publikum und bei der Presse schlägt sich nicht nur im Besucherandrang im Comiczentrum nieder, sondern auch in Kultur-Beilagen in Zeitungen wie "Die Welt", die komplett von der Comickünstlerin Isabel Kreitz illustriert worden ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 18. Oktober 2000 (2610 Aufrufe)

OCX-AwardMarkus war live in Frankfurt bei der Preisverleihung des OCX-Awards und er hat dazu für euch einen kleinen Bericht geschrieben:

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 18. Oktober 2000 (2687 Aufrufe)
OCX-AwardWährend ich hier in der Redaktion sitze und hart arbeiten muss, haben sich Markus und Aleks aufgemacht zur Frankfurter Buchmesse um es sich dort gut gehen zu lassen. Ok, ehrlich gesagt ist es für die zwei nicht nur spaßig; schließlich sind sie zusammen mit Bernd Glasstetter von den Spl@shpages für die Betreuung des Online-Standes im Comic-Bereich der Messe zuständig.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Montag, 16. Oktober 2000 (2192 Aufrufe)
Bernd und Margherita in EchtBernd als Zuckerguß?!?Vergeßt nicht, wer es euch als Erster mitgeteilt hat!!

Unter Gefährdung der eigenen Gesundheit (Ihr hättet die Regengüsse sehen sollen) haben unsere Paparazzi diese exklusiven Fotos erstellen können, die ganz klar und deutlich die ganze Wahrheit beweisen, harte Fakten, aus denen ergeht,

>>> weiterlesen...

geschrieben von Michael-aus-Rostock am Mittwoch, 27. September 2000 (3425 Aufrufe)

Das Ziel rückt näher


CoverDie Abrafaxe erreichen mit Professor Loftus per Boot die Küste des Vorderen Orients. Von dort nimmt sie glücklicherweise gleich eine Karawane mit nach Aleppo. Glücklicherweise, denn der kleine Madjid muss zu seinen Eltern, die in dieser Stadt leben, gebracht werden, da er sich im letzten Heft den Knöchel gebrochen hatte. Der Karawanenführer, Ismail, schließt schnell Freundschaft mit den Reisenden. Durch eine schauspielerische Meisterleistung Loftus´ gelangt die Gruppe in die von der türkischen Polizei bewachte Stadt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 15. September 2000 (2049 Aufrufe)

Der Schöpfer von «Fix und Foxi» Rolf Kauka ist tot. Er starb im Alter von 83 Jahren in Thomasville im US-Bundesstaat Georgia. Kauka erfand die schlauen Füchse in den 50er Jahren und hatte damit einen riesigen Erfolg. Nach Charles M. Schulz und Carl Barks eine weitere Comic-Legende, die wir betrauern müssen. :-( (mg)

>>>

geschrieben von Aleks A. am Dienstag, 12. September 2000 (3831 Aufrufe)

Comicfest-LogoVom 7. bis zum 10. September fand das Münchener Comicfest zum zweiten Mal auf der etwas abgelegenen Praterinsel statt. Das vorab versendete Pressematerial ließ mal wieder das schlimmste befürchten, denn hierfür wurden diverse Comicalben auseinandergerissen und dann einfach seitenweise als Illustrationsmaterial an die Presse versendet. Doch zum Glück blieb ein derart rabiater Umgang mit dem Medium Comic ansonsten aus.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 08. September 2000 (2050 Aufrufe)
Zum 9ten Mal eröffnete das Comicfest München am Mittwoch Abend seine Pforten. Titel: "future is now". 4 Tage Events rund um die 9nte Kunst. (Genaue Termine und Infos unter www.comicfest.de) Ein ausführlicher Bericht folgt nächste Woche. Hier schon mal einige Schnellschüsse von der Vernissage. Wer erkennt sich wieder? :-) (mg)


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 25. August 2000 (4100 Aufrufe)

Die Fragen stellte Markus Gruber, zeichnerisch umgesetzt wurden sie von Timo Würz und die Antworten hat natürlich Dirk Schulz gezeichnet.

Das Ganze fand statt auf dem 9.Int. Comic-Salon in Erlangen 2000.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 23. August 2000 (2928 Aufrufe)

Eintrittskarte zur FeierDamals, im Sommer 1975, hätte sich Lona Rietschel sicherlich nicht träumen lassen, dass ihre gerade gemachten Erfindungen so erfolgreich werden würden. Über 150 Millionen Hefte mit den Abrafaxen sind bisher erschienen; eine solche Zahl kann ich mir nur sehr schwer vorstellen. Wie hoch wäre wohl der entsprechende Stapel?


>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 24. Juli 2000 (3158 Aufrufe)

Der Gott der Kiffer



CoverVor gut zwei Jahren kam das erste Mud Brains-Heft auf den Markt. Damals wurde die Serie noch von zwei Leuten betreut, aber nach zwei Heften ist Csaba Bendeguz ausgestiegen und so macht macht Dieter Beck das gesamte Projekt seit Heft No.3 alleine.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 20. Juli 2000 (3148 Aufrufe)

Von allem etwas



CoverDiese bisher dreiteilige Heftserie hat leider einen etwas schlechten Stand, wenn der Rezensent zuvor gerade Dinos erstes "Danger Girl"-Heft mit großem Vergnügen verschlungen hat. Dagegen sieht Klaus Scherwinskis Graphik in "Kopeck" natürlich ganz schön alt gegen aus, aber immerhin lässt sich das Teil lesen. Das ist schon ein deutlicher Fortschritt gegenüber "Cool Patrol", der bisher wohl mit Abstand schlimmsten deutschen Heftchen-Eigenproduktion.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 03. Juli 2000 (2421 Aufrufe)

Graphic Attack No.5
Neue deutsche Comics im Sommer 2000


CoverSchon seit einiger Zeit versorgen wir euch regelmäßig mit Infos über das, was auf dem US-Markt so passiert. Ab sofort wollen wir nun versuchen euch auch einen Überblick über die interessantesten Entwicklungen auf dem deutschen Markt zu bieten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 30. Juni 2000 (2640 Aufrufe)

Nachdem es in den letzten Jahren des öfteren unklar war, ob es das Comicfest nochmal geben würde oder nicht, steht im Jahr 2000 schon erstaunlich früh fest, das es diesmal (wie auch im letzten Jahr) stattfindet.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Dienstag, 27. Juni 2000 (1924 Aufrufe)

Aleks' ganz, ganz, ganz persönliche Eindrücke:



Meine Eindrücke sind eine lange Dankesliste, denn es war trotz ruhigen Anfangs eines der spannendsten Erlangen, die die Comic Radio Show zelebrierte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von AndreasDierks am Montag, 26. Juni 2000 (3117 Aufrufe)

ICOM Independent Comic Preis 2000


1. Bester Independent Comic

"Heinz & Pifie" von Rautie (Edition Panel)

Der Band überzeugt ebenso wie alle Werke von Rautie durch die Klarheit der Linien und der perfekten Harmonie von Text und Bild. Inhaltlich überzeugt das beeindruckende Werk durch große poetische Schönheit und emotionale Tiefe, wie sie im Comic selten sind.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Montag, 26. Juni 2000 (2494 Aufrufe)

Die Max und Moritz Preisträger 2000


Die Strips, international:

Jerry Scott und Jim Borgmann "Zits"

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Mittwoch, 07. Juni 2000 (3900 Aufrufe)
Der Deutsche Comic-Preis Max-und-Moritz, gestiftet von Bulls Press, Frankfurt, ins Leben gerufen anlässlich des 1. Internationalen Comic-Salons Erlangen 1984, wurde zum achten Mal verliehen. (Hier sind die Gewinner).

>>> weiterlesen...

geschrieben von Michael-aus-Rostock am Montag, 05. Juni 2000 (3627 Aufrufe)

Istanbul, Konstantinopel...



CoverProfessor Loftus weiß für sich und die zwei bei ihm gebliebenen Abrafaxe ein sicheres Versteck in Konstantinopel. Eine so attraktive Nachtclubbetreiberin, dass Abrax und Brabax sich fast verlieben, gewährt ihnen Unterschlupf für die Nacht. Als jedoch ein größerer Polizeitrupp das Lokal besucht, haben sie nur eine Chance: Loftus muss sich als Tänzerin verkleiden...

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Samstag, 06. Mai 2000 (2766 Aufrufe)

Eine Chance für deutsche Comicserien



Cover: New Arden Chronicles 2Seit dem Beginn des Heftchen-Booms kommen immer wieder neue deutsche Heftserien auf den Markt. Meist werden sie von den Machern in Eigenregie produziert und irgendwie auf den Markt gebracht. Serien wie die von IPP (Helden, Die Vergessenen) haben sich inzwischen etabliert und einen gewissen professionellen Standard erreicht. Andere Serien wie Cool Patrol wurden (zum Glück) direkt nach der ersten Nummer eingestellt oder kommen - wie Mud Brains - langsam aber stetig voran (immerhin schon bei No.8).

>>> weiterlesen...

geschrieben von Michael-aus-Rostock am Montag, 03. April 2000 (3540 Aufrufe)

Die Sünden unserer Väter



CoverDie Lage um den Orient-Express hat sich zugespitzt. Während die (reichen!) Passagiere (bemerkenswerterweise!) versuchen, ihn durch ihrer Hände Arbeit aus der Schneewehe zu befreien, sind die Abrafaxe und Professor Loftus unterwegs, Feuerholz für die Lok zu suchen. In einem Dorf treffen sie wieder auf ihren Verfolger Ömer Yeralti, der versucht, die Dorfältesten von der Schuld Loftus´ zu überzeugen. Er verlangt des Professors Auslieferung, weil dieser dem Osmanischen Reich Kunstschätze stahl, die er bei Ausgrabungen gefunden hatte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Michael-aus-Rostock am Montag, 03. April 2000 (3589 Aufrufe)

Eingeschneit



CoverDer Orient-Express, mit welchem die Abrafaxe und Professor Lofus gen Morgenland reisen, nähert sich seinem Zielort, der Hauptstadt des osmanischen Reiches. Kurz vor Ziel schneit der Zug jedoch ein, wodurch Brennstoff für die Lok und Nahrung für die Reisenden knapp wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 28. März 2000 (2881 Aufrufe)

Gesammelter Ralf


Cover1994 erblickte Ralf von Isabel Kreitz das Licht der Welt in einer recht kleinen Auflage beim Zwerchfell Verlag. Ein Jahr später gab's die Fortsetzung mit dem Titel "Ralf lebt", diesmal in einer größeren Auflage und seit Mitte 1997 gibt's unter dem Namen "Totenstill" die dritte Geschichte um den ehemaligen U-Bahn-Surfer.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Michael-aus-Rostock am Dienstag, 14. März 2000 (3682 Aufrufe)

Die besten Agenten


CoverDer Orient-Express wurde im letzen Heft Opfer einer Entführung. Zwei rivalisierende Partisanengruppen (Serben und Kosovaren) hatten den Zug überfallen und wollen nun von den Regierungen Europas Lösegeld erpressen. Da aber jedes Staatsoberhaupt weiß, dass der jeweils beste Agent (der deutsche "Harry Mater", der englische "Martinitrinker", aber auch der osmanische Geheimdienstoberst Ömer Yeralti) an Bord ist, wird auf die Erpressung nicht eingegangen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 06. März 2000 (3028 Aufrufe)

Ein Russe in LA



Cover 1Seitdem sich die Heftchen wieder auf dem deutschen Markt festgesetzt haben, findet man immer öfter Heftserien aus der Feder deutscher Autoren und Zeichner. Zwar sind nicht alle Serien gut (Cool Patrol) oder erfolgreich (Gitta Goblinson - wurde nach zwei Heften leider eingestellt) oder regelmäßig zu haben (Helden), aber mit viel persönlichem Einsatz und dem Glauben an den Erfolg versuchen es immer mehr Leute. Schließlich zeigen die Erfolge von Serien wie "Die Vergessenen", von der es inzwischen schon 10 Folgen gibt, dass es möglich ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Donnerstag, 02. März 2000 (1853 Aufrufe)

EichbornNach dem Aufkauf von Eichborn durch die Achterbahn AG und die Fuldaer Verlagsanstalt folgt die Kapitalisierung des Verlages.

>>> weiterlesen...

geschrieben von BettinaJodda am Mittwoch, 19. Januar 2000 (4075 Aufrufe)

Eine Menge Schatten


Cover Nebenbei
Dieses Mal kan das Abo-Heft wieder einmal ein Tag, nachdem das MOSAIK am Kiosk erhältlich war, also Donnerstag. Dafür steckte es wieder in einem MOSAIK-gestalteten Papierumschlag. Jetzt ziert der Orientexpress den Versandumschlag. Bei jedem Abo-Heft? Nein, nicht bei jedem. Mir ist ein Fall bekannt, wo das MOSAIK No.288 immer noch in einem ebenso schmucklosen Umschlag wie letztes Mal kam. Vielleicht handelte es sich hierbei um Restposten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 01. Dezember 1999 (1892 Aufrufe)
Meinst du, du kannst schreiben?
Wir möchten unser Service aufstocken und jeden Monat eine Inhaltsangabe (mit Meinung) vom aktuellen Mosaik-Heft Online stellen. So ähnlich, wie Betinna Jodda es für die X-Men macht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 02. Juli 1999 (3887 Aufrufe)

Return Of The Space Cowboy


CoverOb Jamiri mehr mit Jamiroquai gemeinsam hat als eine gewisse Namensähnlichkeit weiß ich nicht, aber als ich den Comic las, musste ich sofort an obige Überschrift denken. Jamiris Strips haben eigentlich nur am Rande was mit "Space" zu tun. Eher sind es wunderbar komische, melancholische und überdrehte (und noch viel, viel mehr) Szenen aus dem ganz normalen Alltag.
Hauptdarsteller sind der Autor selber und seine langjährige Freundin Beate. Das kann ich nicht wirklich beweisen, aber Jamiri beschriebt die Szenen der Beziehung so intensiv und realistisch, dass es eigentlich nicht anders sein kann.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Sonntag, 30. Mai 1999 (4001 Aufrufe)

Alles gar nicht so einfach


Cover "Ich will jung sein, gesund sein, Spaß haben und ficken!! Und das in alle Ewigkeit!!! Ist das etwa zu viel verlangt?!!"
Dieser Ausspruch von Ralf Königs "Held" Paul auf der Rückseite des Comics faßt sehr gut das Dilemma zusammen, in dem er (also Paul) sich befindet.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 13. Mai 1999 (5725 Aufrufe)
Cover: Rudi 3
Der Heinzelmännchen-Verlag ist eigentlich eine Buchhandlung für Comics, Science Fiction, Fantasy, Rollenspiele, Buchantiquariat und Vertrieb. Als Kleinverlag liegt ihr Schwerpunkt bei den Rudi-Alben vom Zeichner Peter Puck. Dabei hat Rudi für einen Comic eine Art "Kultstatus" erreicht, der die Alben schon in der x-ten Auflage erscheinen läßt und eine Gesamtauflage von über 60 Tausend Exemplaren möglich macht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von HeHe am Freitag, 07. Mai 1999 (3650 Aufrufe)

Früher war alles besser...



CoverAndreas Michalkes Abschied vom autobiographischen Comic

Der Smalltown Boy ist das Alter Ego von Andreas Michalke. Aufgewachsen in einem Dorf bei Hamburg, ist er bereits Ende der 80er Jahre bekannt geworden mit Comics für die Punk-Magazine "Trust" und "Zap". Die Nähe zur Musikszene zog sich durch alle Arbeiten des Zeichners: Bandplakate, Platten-Cover und schließlich auch jene Comic-Serie "Artige Zeiten", die er gemeinsam mit Minou Zaribaf seit 1991 produziert hat.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 14. April 1999 (4635 Aufrufe)

Neues aus der Lindenstraße


CoverWenn mich nicht alles täuscht hängen reichlich Karikaturen von Bernd Prinz in der Münchener Kneipe "Jam". Da es sich hierbei jedoch nur um die üblichen, sowieso schon zu Tode karikierten, Promis wie Michael Jackson oder Mr. Spock handelt, fand ich die Werke nicht allzu bemerkenswert.

Außerdem hatte ich den Verdacht, dass hier einfach nur bereits vorhandene Karikaturen "weiterverarbeitet" wurden. Doch mit seiner "Lindenstraße Strip-Show" beweist Prinz nun, dass er sein Handwerk wirklich versteht. Ganz im Gegensatz zu den vier mäßig witzigen Alben, die vor einigen Jahren bei Carlsen erschienen sind, kann diesmal wirklich jeder Serien-Charakter eindeutig identifiziert werden und auch die plastische Colorierung ist so gelungen, dass das Überformat (Nur ein Strip pro Seite) voll in Ordnung geht.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Freebird am Dienstag, 30. März 1999 (3320 Aufrufe)


CoverAm Dienstag, 16. März, feierte der Bastei Verlag mit Band 1289 ein ganz
besonderes Jubiläum: 25 Jahre "Gespenster-Geschichten". Wie immer für 2,50
DM am Kiosk erhältlich gibt´s auf 32 Seiten fünf Nachdrucke gruseliger
Kurzgeschichten aus alten Ausgaben mit einem Doppelposter in der Heftmitte
mit Motiven von Ugurcan Yüce, der auch das Titelbild anfertigte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Samstag, 20. März 1999 (3129 Aufrufe)

Muddying the story



CoverLetztes Jahr, auf dem Erlangener Comic Salon, war das erste Mud Brains-Heft zu erhalten. Es war komplett in Farbe und dazu auch noch ganz ohne Fantasy- oder Superhelden. Ein halbes Jahr später liegt nun schon die dritte Nummer vor. Ein verlegerisches Tempo von dem eine angebliche Kult-Serie wie "Helden" (Hey, Heiner; da gibt's immerhin schon No.4 - svl) nur träumen kann.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Sonntag, 28. Februar 1999 (3104 Aufrufe)
Walter Moers: Adolf Es trifft uns die Nachricht wie ein Donner: Eichborn wird zur AG, um mit dem Achterbahn Verlag zu fusionieren.
Huh?
Ja doch. Eichborn wird zur AG, und dann kauft der Achterbahn Verlag (auch eine AG) 50 Prozent der Aktien, oder so...

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Montag, 22. Februar 1999 (2096 Aufrufe)
Was haben wir uns alle Gedanken gemacht, als Polizei und Staatsanwaltschaft gegen "Kunst der Comics" ermittelten. Was haben wir gezittert.
Nun endet die Affäre damit, dass von den 150 (!) beschlagnahmten Titeln nur ein einziger eingezoger werden soll.

>>> weiterlesen...

geschrieben von HeHe am Sonntag, 14. Februar 1999 (3990 Aufrufe)

Ein Rockstar unter Comiczeichnern


CoverGemeinhin sind Comiczeichner keine besonders aufregenden Typen: blasse Gesichter, schüchterner Gestus, magere Erscheinung. Natürlich gibt es Ausnahmen. Als Vorzeige-Rockstar in der Branche gilt der Berliner Zeichner Phil Tägert.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 30. November 1998 (6959 Aufrufe)

Das erste echt deutsche Superhelden-Heft

CoverSo wird "Cool Patrol" von Jörg Krug im Vorwort bezeichnet; direkt anschließend folgt der Hinweis: "Das werden dieser Tage mehrere Verlage behaupten." Da frag ich mich doch: "Gibt's dafür 'nen Preis? Wird der Comic dadurch besser? Interessiert das überhaupt jemanden?"

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 02. November 1998 (4129 Aufrufe)

von Martin Frei gezeichnet.


Weiter gehts mit den Früchten der Comic Action 99.
Martin Frei, Zeichner von GregorKa, präsentierte in Essen seine "Superbabe". Auch er erzählte uns seine Antworten in seiner eigenen Art.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 03. Oktober 1998 (3886 Aufrufe)

Ich musste Kotzen beim Lachen

CoverOk, Ok! Etwas harter Titel, ich weiß! Aber es stimmt: Bei "Bröse Zwo - Affe wirft mit Kot" ist mir die Kotze NICHT im Halse steckengeblieben vor Lachen. Warum so vulgär, Herr Gruber? Nun, weil es stimmt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 20. September 1998 (3467 Aufrufe)

Nachkriegs-Geschichte


CoverHamburg, Ende der 50er. Ein Exporteur fällt einem Bombenattentat zum Opfer. Er war Waffenhändler. Waren es die Araber, oder steckt etwas ganz anderes dahinter?

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 09. September 1998 (9750 Aufrufe)

Zeitloser Goethe


CoverIch habe keine Ahnung, wer sich hinter dem Pseudonym Flix versteckt, aber er hat ein furioses Debüt abgeliefert. Denn die Adaption des inzwischen 250 Jahre alten Klassikers "Faust" ist mehr als gelungen.
Gott und Mephistopheles (kurz und liebevoll Meph genannt) schließen eine Wette ab. Meph hatte gerade durch einen unachtsamen Schritt den Stecker aus Gottes Computer gezogen und damit die gesamte Neuschreibung der Schöpfung gelöscht. Anschließend kann Meph zufällig einen Blick auf die Datei "Alle meine Schäfchen" werfen und mit den Worten "Sind das alle?" ist der Grundstein für die besagte Wette gelegt: Meph will einen zufällig ausgewählten Gläubigen in einer Woche von Gott abbringen und auf seine Seite locken. Wer gewinnt bekommt vom anderen einen Kasten "Deus Specialus"-Bier.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 23. August 1998 (7555 Aufrufe)

Der Seyfried 1998


Von G. Seyfried für die CRS
CRS: Ich hab mit Freuden gesehen, dass Du endlich wieder einen Comic gemacht hast. Aber Du hast auch vorher schon Comics gemacht, mit Ziska zusammen. Was waren das für Comics?

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Sonntag, 09. August 1998 (3397 Aufrufe)

Aliens, Ameisen und Abitur



CoverNeben "Gitta Goblinson" und "Cool Patrol" ist im Juni noch ein dritter deutscher Comic-Erstling fernab der großen und renommierten Verlage erschienen. Das Teil nennt sich "Mudbrains" und stammt aus der Feder von zwei mir noch nicht bekannten Autoren namens Beck und Bendeguz (Wer von beiden was macht, steht nicht da, also gehen wir mal von Arbeitsteilung aus)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 22. Juli 1998 (2214 Aufrufe)

Wer die Wahl hat...



CoverAus der Reihe "Politische Satire, die keiner mehr lesen möchte" kann ich Euch folgendes Album nur empfehlen. Für die Freunde des leichten politischen Humors ("Verkehrsminister Scharping - schon wieder vom Rad gefallen") und der knallharten politschen Satire ("Schumi wird Kanzlerchauffeur") kann ich nur sagen "Wahl 98" aus dem Tomus Verlag trifft genau diesen Geschmack!

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Montag, 01. Juni 1998 (2033 Aufrufe)

Was wir schon vermutet hatten ist jetzt offiziell: Andreas Knigge und Carlsen haben sich voneinander getrennt!

Knigges Zukunftspläne waren nicht in Erfahrung zu bringen. Nicht, dass ein Kenner von seinem Kaliber sich um die Zukunft sorgen müßte.

>>>

geschrieben von God am Montag, 01. Juni 1998 (2566 Aufrufe)

Die Gewinner



Wie zu jedem Erlanger Comicsalon gab's auch zum '98er die Preisverleihung des Max und Moritz Preises. Die äußerst kontroversen Gewinner dieses Jahres (es gab Murren bei vielen und vereinzelt Buh-Rufe) sind:


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 23. März 1998 (3218 Aufrufe)

Miau!


CoverAlles was ich über die ersten beiden Hefte von Lillian Mouslis Serie sagte, trifft auch auf den dritten Band zu! Diese Geschichte ist schwer mit Worten zu beschreiben. Auch das 3. Heft vermittelt sehr viel Stimmungen, Gefühle und Spannung. Aber in einem Erzählstil, der seinesgleichen in der deutschen Comicszene suchen muss. Mousli ist unvergleichlich, und wenn sie nicht zu Vergleichen ist, dann am ehesten nicht mit Daniel Clowes und seiner Geschichte "Wie ein samtener Handschuh in eisernen Fesseln" (dt. erschienen bei REPRODUKT).

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Sonntag, 02. November 1997 (3753 Aufrufe)

Streunende Katzen



Cover: Stray Cats 1"Es war auf einer vierspurigen, zwanzig Meter hohen Autobahnbrücke in Valencia, auf der ich das herzzerreißendste Miauen meines Lebens hörte. Das kleine Ding mit einem schon vor geraumer Zeit gebrochenem Schwanz stand zwischen den Geländerstäben und schrie sich die Seele aus dem Leib. Es schrie mit aller Kraft in den Abgrund hinein und, obwohl es kaum größer war als eine Hand, klang alles Leid aller Wesen in seinem Ton.

Das war der erste Ton zu STRAY CATS."

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 20. September 1997 (5377 Aufrufe)

Kafkaesk?


Cover Bd.1 In diesem Comic scheint das Wort "kafkaesk" eine große Rolle zu spielen. In den Rezensionen von "Comic Speedline" oder "Stuttgart Trip" kommt dieses Wort vor. Ein typisch deutscher Comic von Zeichner Martin Frei? Mit viel schwerem Kafka und wenig leichter Unterhaltung? Mitnichten! Bloß scheint sich für mich eher eine Parallele zu George Orwells "1984" aufzutun.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 06. September 1997 (2979 Aufrufe)


Cover: Nach jahrelangem Rechtsstreit mit "Sittenwächtern" und Rechtsstaatlichkeit, nach Durchsuchungen und Beschlagnahmungen und einem anstehenden Gerichtstermin haben die Herausgeber des Traditions-Comic-Magazins U-Comix die Konsequenzen gezogen und die Veröffentlichung eingestellt. Händler und Kunden wurden so verunsichert, dass das Magazin keine Gewinne mehr einbringen konnte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Sonntag, 13. Oktober 1996 (7301 Aufrufe)

Wunderbare Geschichtsstunde


Cover
Jetzt mal ehrlich: Hat sich bisher einer von Euch Gedanken darüber gemacht, wer wann wo die Currywurst erfunden hat? Wohl kaum? Im Gegensatz zu Uwe Timm, der darüber einen Roman verfaßt hat und Isabel Kreitz, die diesen Roman in einen wunderbaren Comic verwandelt hat.

>>> weiterlesen...